Bike-Festival lockt 35.000 Zuschauer nach Winterberg

Im Bikepark Winterberg steigt über Pfingsten das Dirt Masters-Festival
Im Bikepark Winterberg steigt über Pfingsten das Dirt Masters-Festival
Foto: WP
Vom 22. bis 25. Mai ist der Bikepark Winterberg zum neunten Mal Austragungsort für eine der rasantesten Veranstaltungen der Region, dem iXS Dirt Masters.

Winterberg.. Mountainbike-Fans, Profi-Freerider und begeisterte Zuschauer von rasanten Wettkämpfen und waghalsigen Stunts treffen sich über Pfingsten zum iXS Dirt-Masters in Winterberg. Vom 22. bis 25. Mai ist der Bikepark zum neunten Mal Austragungsort für eine der rasantesten Veranstaltungen der Region: Europas größtes Freeride-Festival für Mountainbikes zieht rund 1800 Fahrer aus 20 Nationen und 35.000 Zuschauer an vier Tagen ins Sauerland.

„Wir hoffen auf schönes Wetter, auf Leute, die Spaß am Radfahren haben und vor allem auch auf viele Neugierige, die den Sport mal ausprobieren wollen“, so gestern Gah Krämer, Koordinator des Bikeparks Winterberg. „Ich freue mich auf eine großartige Festivalatmosphäre.“

Erste Aussteller schon da

Seit 2010 ist der 32-Jährige im Bikepark tätig, seit Ende 2013 als Koordinator. Mit 30 Leuten ist er seit Tagen im Einsatz, um das Festival mit vorzubereiten. „Unsere Aufgabe ist es in erster Linie, die Strecken zu pflegen bzw. gut zu präparieren“, betont Krämer. Und da hat man alle Hände voll zu tun. Aber auch der Bike-Shop muss an den Veranstaltungstagen laufen.

Die ersten Aussteller waren im Übrigen gestern schon angereist. Insgesamt werden rund 150 Aussteller erwartet.

Den sportlichen Mittelpunkt bilden die erfolgreichsten Rennserien der vergangenen Jahre: Der iXS German Downhill Cup ist das Downhillrennen der Bundesliga. Die Bike Unit 4x Rumble ist die führende europäische Rennserie ihrer Art. Beim Slopestyle Contest katapultieren sich die besten Amateure in den Dirt-Himmel. Und beim TSG Cash for Tricks zeigen Pros und Amateure ihre besten Stunts für Bares. Wer dabei ist, erlebt Mountainbike Action auf Weltklasse-Niveau. Hinzu kommen Live-Konzerte und eine riesige Expo-Area.

Abends Party und Livemusik

Freeride als anspruchsvolle Variante des Mountainbikesports erfordert perfekte Beherrschung von Bike und Körper. Es geht um Schnelligkeit in schwierigstem Berggelände und ausgefallene Trick-Sprünge.

Abends heizen den Festivalbegeisterten angesagte DJs und Bands kräftig ein. Mit dabei sind der Top-Act Atlas Losing Grip aus Schweden, die Hamburger Band Abramovicz und der Support Jon Porno Project (JPP) sowie die bekannten DJs Discodogs mit einem Special Guest.

Eintritt ist frei

Die Vans Music Night beginnt am Freitag- und am Samstagabend jeweils um 20 Uhr auf der Bühne auf dem Bobbahnparkplatz. Eintritt ist frei!

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE