Bei 93 Touren 927 Kilometer zurückgelegt

Medebach..  Insgesamt 33 von 149 Mitgliedern konnte die Vorsitzende der Medebacher SGV-Abteilung, Anni Kuhler, zur Jahreshauptversammlung im Gasthof Medebacher Hof willkommen heißen. Nach den Regularien ließ Anni Kuhler in ihrem Rückblick auf das Jahr 2014 die einzelnen Wanderungen und Veranstaltungen des vergangenen Jahres noch einmal aufleben, wobei sie die Teilnahme am SGV Gebirgsfest in Sundern und die Wanderwoche in Bad Hindelang als Höhepunkte anführte.

Auch die Ausrichtung einer Etappe der WP-Staffelwanderung, an der 64 Wanderer teilnahmen, blieb nicht unerwähnt. Ein herausragendes Ereignis im Wanderjahr war die Zertifizierung des 64 Kilometer langen Medebacher Bergweges als Premiumwanderweg für weitere drei Jahre. Überreicht wurde die Urkunde auf der Messe für Wandern und Trekking in Düsseldorf, der TourNatur.

Wochenende im Bergischen Land

Bei mehreren Aus- und Fortbildungslehrgängen der Wanderakademie des SGV-Hauptvereins in Arnsberg wurden Doris Althaus zur Wanderführerin und Hildegard Althaus zur Schulwanderführerin ausgebildet. In der Vorschau wies Anni Kuhler besonders auf das geplante Wanderwochenende im Bergischen Land, den Tagesausflug in die Rattenfänger Stadt Hameln und den Deutschen Wandertag in Paderborn hin. Wegewart Heinz Hast erwähnte in seinem Tätigkeitsbericht, dass er im vergangenen Jahr den 16 Kilometer langen Orkerundweg komplett neu markiert und die anderen Wanderwege mehrfach überprüft und zum Teil nachmarkiert habe.

In seiner Vorschau auf 2015 bemerkte Heinz Hast, dass neben den ständig anfallenden Arbeiten auch eine umfangreiche Nachmarkierung des 27 Kilometer langen Medebacher-Bucht-Weges anstehe. Auch die Markierung des Gelängebachweges müsse dringend erneuert werden.

Um diese umfangreichen Arbeiten erledigen zu können, erklärte sich Alfred Isken bereit, eine Ausbildung zum Wegewart zu absolvieren und Heinz Hast bei diesen Arbeiten zu unterstützen. Wanderwart Manfred Schüngel informierte in seiner Wanderstatistik, dass im vergangenen Jahr bei 93 Mehrtages-, Tages-, Halbtags- und Radwanderungen von insgesamt 1063 Teilnehmern rund 927 Kilometer in circa 304 Wanderstunden zurückgelegt wurden. Dabei wanderten durchschnittlich elf Teilnehmern je Wanderung mit.

In einer animierten Bilderschau präsentierte Hans-Jürgen Grosche anschließend Fotos von verschiedenen Wanderungen und vom Gebirgsfeste in Sundern.