Becker hat beim Schießen die Nase vorn

Hesborn..  Zur „Großkaliber-RAG Schießsport-Vereinsmeisterschaft“ zum Jahresende konnte der Vorsitzende Burkhard Sander viele Schützen auf dem Schießstand der Reservistenkameradschaft Hesborn am Galgenberg begrüßen.

Es wurde jeweils eine Präzessions- und eine Duellwertung mit der 9-mm-Pistole geschossen. Diese Pistolenwertung konnte Friedrich Becker aus Medebach mit 255 Ringen für sich entscheiden. Dicht gefolgt von Achim Hellwig ebenfalls aus Medebach mit 254 Ringen. Platz 3 erreichte mit 253 Ringen Denis Jung aus Schreufa.

Die Duellwertung verlangte den Schützen alles ab. So mussten 3 x 5 Schuss innerhalb von 10 Sekunden abgegeben werden. Bei Zeitüberschreitung gab es 10 Minuspunkte.

In der Pistolenwertung erreichten die drei Siegerplätze das bronzene Schießsportabzeichen. Nur knapp mit zwei Ringen verpasste der neue RAG Meister Friedrich Becker das silberne Schießsportabzeichen.

Liegend, kniend, stehend

In der Gewehrdisziplin mit offener Visierung wurde ein Dreistellungskampf geschossen. So wurden jeweils drei Schuss liegend, kniend und stehend gewertet.

Auch diese Disziplin konnte Friedrich Becker für sich entscheiden, dicht gefolgt von Heinz-Jürgen Schneider aus Neukirchen und Achim Hellwig aus Medebach.

Gesamtsieger und RAG Vereinsmeister 2014 wurde Friedrich Becker vor Achim Hellwig und Denis Jung. Diese Schützen werden die RAG Schießsport Hesborn auch bei den Landeswettkämpfen vertreten.

Nach der Siegerehrung, die von Burkhard Sander, dem 1. Vorsitzenden, durchgeführt wurde, konnte der neue RAG-Vereinsmeister entsprechend gefeiert werden.