Auszubildende bestehen Examen mit sehr guten Ergebnissen

Marsberg..  Alle drei Auszubildenden zur staatlich geprüften Altenpflegerin des LWL-Pflegezentrums Marsberg haben ihr Examen mit sehr guten Ergebnissen bestanden. In einer kleinen Feierstunde hob Eyk Schröder, Leiter der Marsberger Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), die tollen Prüfungsleistungen von Pia Rosenkranz, Mona Hillebrand und Katrin Andree hervor und dankte ihnen für die hervorragende Arbeit, welche die jungen Damen in den vergangenen drei Jahren für die Senioren im LWL-Pflegezentrum geleistet haben.

Das gute Abschneiden der Auszubildenden spiegele die hohe Qualität des Ausbildungskonzepts der LWL-Einrichtung wider, heißt es in einer Pressemitteilung des LWL. So standen ihnen für die gesamte Dauer ihrer Ausbildung in jeder der sechs Hausgemeinschaften des LWL-Pflegezentrums Praxisanleiter zur Verfügung, die sie bei der Umsetzung theoretischer Inhalte in die Praxis unterstützten.

Zu den wichtigen Ausbildungsinhalten gehörten u. a. die Pflege alter Menschen zu planen, durchzuführen, zu dokumentieren und evaluieren, Gerontologische Grundlagen, Körperpflege, Dekubitusprophylaxe, Aktivitäten gestalten, Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme fördern, Erste Hilfe, Wundversorgung, tagesstrukturierende Maßnahmen und Sturzprophylaxe. Die theoretische Grundlagen bekamen sie über das Esta-Bildungswerk Olsberg vermittelt.

Als staatlich anerkannte Altenpfleger bietet sich den jungen Damen nun ein breites Spektrum an Perspektiven, denn durch das steigende Alter in der Bevölkerung steigt auch die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im LWL-Pflegezentrum Marsberg und in anderen stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenhilfe.

Arbeitsstellen bereits gefunden.

So haben alle drei „neuen“ Altenpflegerinnen direkt im Anschluss an die Ausbildung eine Arbeitsstelle beim LWL in Marsberg und in einer anderen Gesundheitseinrichtung in Bad Wünnenberg gefunden.