Aussteller öffnen Glückskoffer

Marsberg..  Für den ersten Markt aus dem Koffer am Sonntag, 18. Oktober, im Kloster Bredelar werden noch Aussteller gesucht. Wer kreativ ist, Spaß am Herstellen schöner Dinge hat und seine Schätze gerne einmal in einem besonderen Ambiente präsentieren möchte, der sollte sich den 18. Oktober notieren. Denn dann findet zum ersten Mal ein Koffermarkt statt. Von 11 bis 17 Uhr verwandelt sich das Kloster Bredelar in einen bunten Marktplatz – nicht für Koffer, sondern für Kunsthandwerk und ausgefallene, schöne Dinge. Denn der Name Koffermarkt hat nichts mit dem Angebot zu tun, sondern mit der Art der Präsentation: Die Aussteller bringen einen Koffer mit (gerne einen nostalgischen Reisekoffer) und zeigen in diesem ihre Lieblingsstücke. Aussteller können sich bis zum 11. Juni anmelden.

Hauptsache selbst gemacht

Veranstalterin Silke Lambert aus Münster freut sich schon auf die Premiere in Marsberg und sucht noch kreative Aussteller aus der Region, die mitmachen wollen. Was darf angeboten werden? „Alles, was in einen Koffer passt“, lacht Silke Lambert.

Der Kreativität und dem Einfallsreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt: Stempel, Keramik, Holzarbeiten, Seifen, Pralinen, Näharbeiten, Filz, Aquarelle, Postkarten und vieles mehr. Die Hauptsache ist: Das Angebot ist selbst gemacht und wird in einem Koffer präsentiert. Auch bei der Gestaltung des „Marktstandes“ sind natürlich Ideen und Fantasie gefragt, denn genau das macht den Reiz eines Koffermarktes aus.

Wer mitmachen will, findet unter www.glueckskoffer.com alle Informationen und kann sich dort direkt für den Markt anmelden.