Ausbildungsberufe mit Zukunftsperspektive

Foto: WR
Was wir bereits wissen
Eine Infoveranstaltung zu den Aubildungsmöglichkeiten im Bereich Heizung, Sanitär und Klimatechnik findet im Oventrop-Competence-Center in Olsberg statt.

Olsberg..  Das heimische Handwerk für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) bietet auch für das Jahr 2015 noch freie Ausbildungsplätze. Ein Grund dafür ist, dass viele Jugendliche bisweilen noch völlig falsche Vorstellungen von den zukunftssicheren High-Tech-Berufen in dieser Branche haben.

Im Rahmen der Initiative „Superhelden-Karriere“ unterstützt die SHK-Innung Brilon/Meschede in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Oventrop und weiteren Fachfirmen daher die Nachwuchsförderung für diese Berufe. Die Innung und die Firma Oventrop bieten deshalb im Oventrop-Competence-Center, Paul-Oventrop-Straße 1, am Samstag, 30. Januar, von 9.30 bis 12 Uhr eine Infoveranstaltung über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im SHK-Handwerk an. Dazu sind alle interessierten Jugendlichen aus den Altkreisen Brilon und Meschede eingeladen.

Mit Hilfe von Anschauungsmaterial werden Vertreter der Veranstalter einen Handwerksberuf mit Perspektive präsentieren. Aufgrund der noch freien Ausbildungsplätze 2015 im Handwerk besteht für die Besucher die Möglichkeit, an diesem Tag direkt Kontakt mit den Handwerksvertretern aufzunehmen und sich umfassend über die Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

„Der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Brilon/Meschede“ so Obermeister Franz-Josef Happel (Olsberg), „ist es ein besonderes Anliegen, jungen Menschen tolle Jobs mit Potential aufzuzeigen und für eine Ausbildung in den SHK-Berufen zu begeistern.“ Die SHK-Branche eröffne jungen Menschen starke Zukunftsperspektiven.

Geldpreise für die Klassenkasse

Dabei zähle aber nicht nur das traditionelle Handwerk, sondern auch moderne Computer- und Steuerungstechnik, so Happel. „Die Nachfrage nach immer mehr Wohnkomfort und die Umsetzung der Energiewende mit alternativen Energieformen garantiert einen zukunftssicheren Arbeitsplatz und bietet zudem nach der Ausbildung vielfältige Karrieremöglichkeiten durch Weiterbildung und Spezialisierung“, ergänzt Happpels Stellvertreter Jochen Liese aus Nuttlar. Ein zusätzlicher Anreiz zum Besuch der Veranstaltung: Jeder Teilnehmer hat die Gewinnchance auf attraktive Geldpreise als Zuschuss für die Klassenkasse. Teilnahmekarten gibt es bei der Veranstaltung.