Auf Schusters Rappen kräftig feiern

Langewiese/Hoheleye..  Klar, das Wandern steht beim Hochsauerland Wanderfestival im Mittelpunkt. Auch bei der neuen Auflage vom 8. bis 10. Mai in Langewiese und Hoheleye. Mittlerweile hat sich das Festival aber auch deshalb so etabliert, weil es ein Rahmenprogramm bietet, das mehr als nur Wanderfreunde lockt.

Fackelschein auf dunklen Bäumen, Lichtilluminationen am Wegesrand und am Ziel ein flackerndes Lagerfeuer: So stimmungsvoll beginnt das Festival vom 8. bis 10. Mai rund um die Höhendörfer Langewiese und Hoheleye. Gäste dürfen sich auf gute Musik freuen, den Muttertag vielleicht einmal in einem etwas anderen Rahmen feiern und über den Regionalmarkt bummeln. Die erste Wanderung zur Eröffnung am 8. Mai ist überschaubar. Rund vier Kilometer weit wandern die Teilnehmer um das nächtliche „Himmelsdorf“ herum – nur Fackeln und Lichtkunst der RWE erhellen den Weg. Am Ausgangspunkt haben Helfer bereits das Feuer entzündet: perfekt, um Stockbrot zu backen und der Musik von Countrysänger Bronko zu lauschen. Bürgerlich heißt er Günter Scholz und ist als „One Dollar Man“ seit Jahren mit Gitarre und Mundharmonika unterwegs. Seine Country-, Folk- und Bluesgrass-Songs passen bestens zur Lagerfeuer-Romantik.

Bewegung und Gaumenfreuden

Am Samstag geht es bei der Kulinarischen Wanderung von einem Erlebnis- und Genuss-Höhepunkt zum nächsten (siehe Info-Box). Einen musikalischen Abstecher auf die Grüne Insel unternimmt das Publikum um 17 Uhr mit der Wittgensteiner Folkgruppe Peelsound. Wenn die drei Musiker zu Geige und Banjo, Gitarre, Mundharmonika und Mikro greifen, fühlen sich die Zuhörer geradewegs nach Irland versetzt.

Mama ist die Beste und hat sich ein Verwöhn-Programm verdient. Das wissen auch die Organisatoren des Hochsauerland Wanderfestivals und arrangieren am Sonntag von 9 bis 11 Uhr ein Muttertags-Special nur für Ladys mit verlockendem Frühstücksbüffet, Schokobrunnen und Sekt. In aller Ruhe dürfen die Damen zudem Kosmetikprodukte ausprobieren und starten so mit professionellem Make-Up attraktiv in ihren Ehrentag. Der Familienanhang ist unterdessen gut untergebracht. Kinder ab fünf Jahre können ab 8.30 Uhr für 5 Euro betreut spielen und an einer Schnitzeljagd teilnehmen. Derweil machen sich die Männer gemeinsam zur Frühschoppenwanderung ab 9 Uhr ins Bierloch auf.

Regionalmarkt am Sonntag

Der kleine, feine Regionalmarkt in der Schützenhalle zeigt am Sonntag ab 11 Uhr einen Ausschnitt lokaler Produktvielfalt. Goldener Honig und schmackhafter Bauernkäse, Holzskulpturen, Kerzen und Seifen sind nur einige der Waren, die regionale Anbieter präsentieren. Potentielle Aussteller können sich noch telefonisch zum Markt anmelden unter 02981-925034, info@stadtmarketing-winterberg.de