Auch polnische Komposition im Programm

Heddinghausen..  „Vatikan-Organist“ Prof. Andrzej Chorosinski ist am kommenden Donnerstag, 16. April, zu Gast in Heddinghausen. Der international gefragte polnische Konzertorganist spielt um 19 Uhr ein Konzert an einem seiner Lieblings-Instrumente: der Randebrock-Orgel.

Das Programm verspricht auch für die vielen Fans und Stammgäste des Warschauer Virtuosen manche Überraschung: So sind neben Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Philippe Emanuel Bach und Cesar Franck auch Werke des polnischen Komponisten Miecyslaw Surzynski zu hören.

Sensibel und authentisch

Chorosinskis Konzerte spiegeln eine Persönlichkeit wider, die durch unzählige Konzerte in der ganzen Welt eine unglaubliche künstlerische Reifung erfuhr und deshalb in der Lage ist, die in den jeweiligen Stücken verankerten sehr unterschiedlichen musikalischen Hintergründe sensibel und authentisch aufscheinen zu lassen.

So hat er die Heiligsprechungsfeierlichkeiten für Papst Johannes Paul II. an der Orgel des Petersdoms gestaltet.

Bei dem Konzert in Heddinghausen ist Prof. Chorosinski Gast der Kantorei Marsberg.