Andre Bathen regiert St.-Michael-Schützen in Olsberg

Andre Bathen ist neuer König der St.-Michael-Bruderschaft Olsberg.
Andre Bathen ist neuer König der St.-Michael-Bruderschaft Olsberg.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Neuer König der St.-Michael-Schützenbruderschaft in Olsberg ist Andre Bathen. Beim Vogelschießen traf er mit dem 389. Schuss ins Schwarze. Mitregentin an seiner Seite ist Christin Biermann.

Olsberg.. „Na, das war doch nur Spaß!“ Das waren die ersten Worte von Andre Bathen, als der Vogel kurz nach 12 Uhr beim 389. Schuss aufgab und ihm die Königswürde sicherte. In einem mehr als spannenden Schießen hatte sich der 30-jährige Mitarbeiter der Firma Ruhrtal Transportbeton gegen seine beiden Mitbewerber Maik Vollmer und Christian Lütke durchgesetzt.

Einmal mehr bildete das Vogelschießen im Hasley den Höhepunkt des Olsberger Schützenfestes, denn mit dem Vogelschießen steht und fällt nun einmal das Fest. Und wieder drückten Besucherzahlen im vierstelligen Bereich dem Fest seinen Stempel auf.

Bei typischem Hasley-Wetter stieg das Stimmungsbarometer stetig, auch dank einer gut aufgelegten Madfelder Musik, je näher unter der Vogelstange die Entscheidung nahte. Hier schenkten sich die drei Aspiranten nichts und jeder hätte es verdient gehabt, war die einhellige Meinung unter der Stange. Zuvor hatte sich der scheidende König Hubert Köster die Krone, der evangelische Präses Pastor Burkhard Krieger den Reichsapfel und Jürgen Oberdick das Zepter geholt, während die Flügel samt Vogel fielen. Aufgrund seines vorletzten Schusses blieb Christian Lütke zumindest das Amt des Vizekönigs.

Proklamation unter der alten Königseiche

Bei der Proklamation unter der alten Königseiche, wo seit Gründung der Bruderschaft 1870 Olsbergs Majestäten gekrönt werden, stellte König Andre, der auch Mitglied der Böllerkompanie ist, seine Kameradin Christin Biermann aus dem Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr als seine Mitregentin vor. Am Abend präsentierte sich das neue Königspaar mit seinem Hofstaat im Festzug der Bevölkerung.