Alte Brücke in Hallenberg wird saniert

Hallenberg..  Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift, ist laut einer Pressemitteilung derzeit an den Vorbereitungen zur Vergabe der Bauleistungen für die Erneuerung der Brücke über die Nuhne und den Mühlengraben im Kreuzungsbereich der L 717 „Somplarer Straße“.

Bedingt durch den schlechten baulichen Zustand des Natursteinbauwerks aus dem Jahr 1890 muss die Doppelbrücke vollständig abgebrochen und neu hergestellt werden. Die Brücke ist momentan aufgrund der eingeschränkten Tragfähigkeit nur einspurig befahrbar.

Eine Mio. Euro Gesamtkosten

Die Arbeiten müssen unter Vollsperrung der Landesstraße nach Somplar erfolgen. Die Dauer der Vollsperrung beträgt voraussichtlich sechs Monate. Für diese Baumaßnahme sind Gesamtkosten in Höhe von circa eine Mio. Euro veranschlagt. Die Umleitungsstrecke ist über Allendorf (B 236), den Ortsteil Röddenau (B 253) der Stadt Frankenberg und die L 3073 „Ruhrstraße“ sowie die L 717 „Somplarer Straße“ vorgesehen.