Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig

In diesen Tagen erscheint der Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig - und den Erlös aus dem Kalenderverkauf stiften die heimischen Lions für die Kinder- und Jugendförderung in der Region.
In diesen Tagen erscheint der Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig - und den Erlös aus dem Kalenderverkauf stiften die heimischen Lions für die Kinder- und Jugendförderung in der Region.
Foto: Lions Club Olsberg-Bestwig
Was wir bereits wissen
Lions-Club Olsberg-Bestwig bietet wieder Adventskalender an und fördert mit dem Verkaufserlös Kinder- und Jugendarbeit. 124 Preise gibt’s zu gewinnen

Olsberg/Bestwig..  Für 124 „große“ Gewinner wird es eine „Bescherung“ schon vor dem Weihnachtsfest geben - und im kommenden Jahr folgen dann unzählige kleine Gewinner dieser Aktion: In diesen Tagen erscheint der beliebte Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig. Und den Erlös aus dem Kalenderverkauf stiften die heimischen Lions für die Kinder- und Jugendförderung in der Region. Hinter den 24 „Kläppchen“ warten diesmal 124 hochkarätige Preise auf neue Besitzer - „so viel wie noch nie“, freut sich Dr. Juliane Wunderlich, Präsidentin des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig.

„Gutes tun und gewinnen“ - dieses Motto gilt auch in diesem Jahr wieder beim Lions-Adventskalender. Ab dem 1. Dezember werden die Gewinn-Nummern u.a. in der Westfalenpost sowie unter www.lionsclub-olsberg.de im Internet bekannt gegeben. Ist diese Nummer mit der aufgedruckten Ziffer auf der Vorderseite des Kalenders identisch, hat dessen Besitzer gewonnen. Hauptpreis ist diesmal ein Einkaufsgutschein über 500 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr haben die Lions die Anzahl der Preise nochmals gesteigert - auf nun 124.

Und sogar 100 Prozent beträgt die Gewinn-Chance für die Kinder und Jugendlichen, die der Lions-Club mit dem Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender unterstützen kann. Zum Beispiel über das Programm „Klasse 2000“ an den heimischen Grundschulen. Mit ihm erfahren die Kinder eine besondere Förderung in den Bereichen Gesundheit, Bewegungsförderung, Suchtvorbeugung und Soziale Kompetenz.

Aber auch andere Aktivitäten von Vereinen, Organisationen und Institutionen, die sich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit engagieren, fördert der heimische Lions-Club. „Uns ist es wichtig, gerade hier für junge Menschen in der Region Akzente zu setzen“, so Dr. Juliane Wunderlich.

Alte Brillen abgeben

Akzente setzen wollen die Lions auch für Menschen mit Sehproblemen - und sammeln deshalb Brillen. Der Club lädt alle Interessierten deshalb ein, nicht mehr benötigte Brillen zu spenden. Im Rahmen des Programms „Lions recyceln für die Sehkraft“ werden diese Brillen aufgearbeitet, vermessen, nach Gläserstärken sortiert und kostenlos Menschen zur Verfügung gestellt, für die sonst eine Sehhilfe unerreichbar wäre. Solche Brillen nehmen die Lions an allen Ständen an, an denen auch der Adventskalender des heimischen Clubs verkauft wird.

Verkaufsstart der Kalender ist beim Olsberger Herbstfest am Sonntag, 23. Oktober, 13 bis 18 Uhr, am Lions-Stand an der Volksbank Sauerland.


Weitere Termine: An den folgenden Wochenenden jeweils freitags von 17 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr am Hit-Markt in Olsberg, samstags von 10 bis 14 Uhr in Bestwig im Rewe-Markt (29. Oktober sowie 12. und 26. November) und im Edeka-Markt (5. und 19. November) sowie samstags von 10 bis 14 Uhr im Kaufpark Siedlinghausen.


Der Kalender kostet wie im Vorjahr fünf Euro. Weitere Informationen zu den Projekten gibt es unter www.lionsclub-olsberg.de im Internet.

Folgen Sie uns auch aus Facebook.