Das aktuelle Wetter Brilon 24°C
Polizei

87-jährige Fußgängerin übersehen und schwer verletzt - Polizei sucht Unfallzeugin

10.10.2012 | 12:00 Uhr
87-jährige Fußgängerin übersehen und schwer verletzt - Polizei sucht Unfallzeugin
Foto: WAZ FotoPool

Olsberg.  Von dem Fahrer eines Kleintransporters übersehen wurde eine 87-jährige Fußgängerin aus Olsberg. Als der Wagen zurück setzte, war sie direkt hinter dem Fahrzeug. Die Senioren stürzte und verletzte sich schwer. Die Polizei sucht nach einer Unfallzeugin, die den Vorfall beobachtet haben muss.

Eine 87-jährige Fußgängerin aus Olsberg wurde am Dienstagvormittag bei einem Unfall Am Markt schwer verletzt. Der 44-jährige Fahrer eines Kleintransporters aus Olsberg wollte vor einem Hotel zurück setzen und übersah dabei die Frau, die sich zu diesem Zeitpunkt genau hinter dem Wagen befand. Sie stürzte und verletzte sich schwer. Die 87-Jährige kam mit dem Rettungwagen zur Behandllung in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Im Zusammenhang mit diesem Unfall sucht die Polizei eine Unfallzeugin. Sie wollte offensichtlich hinter dem Kleintransporter nach rechts abbiegen und müsste den Unfall gesehen haben. Sie wird gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Brilon, Tel. 02961-90200, in Verbindung zu setzen.


Kommentare
Aus dem Ressort
Scheiben eingeschlagen, Lack zerkratzt
Polizei
Einen üblen Fall von Vandalismus untersucht die Polizei in Brilon. Binnen einer Nacht wurden Autoscheiben eingeschlagen und der Lack an einem Bus zerkratzt. 14 Fälle liegen der Polizei vor.
25-Jähriger stirbt bei Überholmanöver
Schwerer Unfall
Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagmorgen ist ein 25-jähriger Mann aus Meschede zu Tode gekommen. Eine 33-jährige Frau aus Brilon und ihre Tochter (2) wurden schwer verletzt.
Neue Kaiser in Leitmar und Oberschledorn
Schützen
Die Schützen in Leitmar und die Schütuzen in Oberschledorn haben am Samstag neue Schützenkaiser ermittelt. Es sind Georg Salmen in Leitmar und Michael Krevet in Oberschledorn.
In der Katastrophe eine echte Chance gesehen
Rathaus Hallenberg
Nach 18-monatiger Bauphase ist das Hallenberger Rathaus nach dem Brand wieder fertig. Nur die Außenhülle erinnert noch an das Grauwacke-Gebäude. Innen präsentiert sich ein moderner Verwaltungssitz, der aber trotzdem Historie atmet.
Engagement rund um das Kloster steckt an
Fragen-Domino
Unser Fragen-Dominostein purzelt heute von Marsberg nach Giershagen. Von Norbert Schröder, der sich mit dem Roten Höhenvieh auskennt, zu Beate Wallmeier, die sich ehrenamtlich vielfach engagiert. U. a. leitet sie Führungen durch das Kloster Bredelar.
Fotos und Videos
Chance genutzt
Bildgalerie
Rathaus Hallenberg
Schützenfest Bigge
Bildgalerie
Schützenfest
2. Etappe der WP-Staffelwanderung
Bildgalerie
WP-Staffelwanderung
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM