59 von 60 Ringen: Robert Schmitz gewinnt das Preisschießen in Helmeringhausen

Helmeringhausen..  Robert Schmitz hat das Preisschießen in Helmeringhausen gewonnen. Mit sehr guten 59 von 60 möglichen Ringen verwies er Gerhard Metten und Patrick Potthoff auf die Plätze. Marilies Hannig und Noah Schmitz entschieden die jeweiligen Wertungen der Damen und Jugendlichen für sich. Alle Teilnehmer konnten sich zum Ende des Preisschießens aus einer großen, hochwertigen Auswahl an Sachpreisen ihre Prämie aussuchen. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Helmeringhausen als Ausrichter bedankt sich ausdrücklich bei allen Sponsoren, die mit ihren Sachspenden diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

Das Preisschießen findet seit vielen Jahren in Helmeringhausen statt. Auf einer 10-Meter-Bahn im Hubertushaus können alle Mitglieder der Bruderschaft mit professionellen Gewehren ihr Können unter Beweis stellen. Dies lockt in jedem Jahr wieder zahlreiche Aspiranten auf den Titel des besten Schützen zum Preisschießen. Interessierte Mitglieder können selbstverständlich auch bei den 14-täglichen Übungsschießen ihr Talent weiter schärfen.