2500 Euro für Erdbebenopfer in Nepal

Hesborn/Medebach..  Die Borbet Gruppe startete zum 34. „Golf GTI Treffen am Wörthersee“ eine Spendenaktion zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal. Durch die Erdbeben vom 25. April und 12. Mai und deren Folgen verloren nach Schätzungen mehr als 8500 Menschen ihr Leben, Tausende weitere wurden verletzt.

Die zwei Beben zerstörten rund 300 000 Häuser, darunter auch zahlreiche historische Gebäude und Denkmäler mit unschätzbarem kulturellem und finanziellem Wert.

Idee und T-Shirts kommen an

Im Rahmen des 34. „Golf GTI Treffen am Wörthersee“ eröffnete Borbet am eigenen Messestand eine Spendenaktion für die Erdbebenopfer. Extra für das Kultevent am See legte der Traditionshersteller eine T-Shirt-Kollektion auf. Erhältlich war die beliebte Limited Edition gegen eine Spende von mindestens fünf Euro für ein Hilfsprojekt in Nepal.

So kam innerhalb weniger Tage eine Summe von 1315,91 Euro zusammen. Diese Summe stockte das Unternehmen auf 2500 Euro. Die gesamte Spendensumme ging an den „Ärzte ohne Grenzen e.V.“ speziell für Hilfsprojekte in Nepal.