Das aktuelle Wetter Brilon 0°C
Polizei

20-jährige Frau aus Brilon nach Kollision mit Kleintransporter schwer verletzt

05.10.2012 | 17:15 Uhr
20-jährige Frau aus Brilon nach Kollision mit Kleintransporter schwer verletzt
Die schwer verletzte Autofahrerin kam nach der Erstbehandlung ins Briloner Krankenkaus.Foto: BeckerBredel

Brilon.   Eine 20-jährige Autofahrerin aus Brilon ist bei einem Verkehrsunfall auf der L 870 zwischen Brilon und Hoppecke schwer verletzt worden. Die junge Frau kollidierte mit einem entgegenkommenden Kleintransporter. Dessen sieben Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve geriet die 20-Jährige auf der Landstraße 870 mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem Kleintransporter zusammen. Bei dem Unfall erlitt sie schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur stationären Behandlung ins Briloner Krankenhaus.

Unverletzt blieben der 64-jährige Fahrer des Kleintransporters aus Olsberg und die sechs weiteren Insassen. Das ausgelaufene Benzin an der Unfallstelle wurde von der Feuerwehr Brilon abgebunden und beseitigt. Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Fahrzeugen auf rund 20 000 Euro.



Kommentare
Aus dem Ressort
Briloner Firma ABB und RWE regeln das Stromnetz neu
Prototyp
Das deutsche Stromnetz ist voller Spannungen: Dank der Erneuerbaren Energien wird der Strom nicht nur verteilt, sondern auch eingesammelt. Das kann zu Problemen führen - Abhilfe soll ein so genanter Längsspannungsregler schaffen. Die Firma ABB und RWE haben ihn am Mittwoch in Brilon vorgestellt.
Heimatbund sammelt Spenden für Stolpersteine
Stolpersteine
Der Kölner Künstler Günter Demnig wird im Juni kommenden Jahres in Olsberg Stolpersteine verlegen. Insgesamt werden es in Olsberg 52 Steine sein, die an das Schicksal von Mitbürgern jüdischen Glaubens erinnern sollen
Akrobatik und Taschendieb bei „WinterzauberEi“
Veranstaltung
Nach dem Erfolg der ersten beiden Events folgt nun die dritte „WinterzauberEI“ - mit einem Wiederholungstäter und vielen neuen Gesichtern.
Wie sich Südwestfalens Bürger für Flüchtlinge engagieren
Flüchtlinge
Sprachkurse, Spenden und Wohnungen: Was der Staat allein nicht schafft, übernehmen in Südwestfalen die Bürger. Sie helfen den Flüchtlingen im Alltag, damit diese sich in Deutschland wohlfühlen können. Ein Überblick über beeindruckende Projekte aus der Region.
Aktiv- und Gesundheitstourismus
Tourismus
Die Stadt Brilon setzt auf einen natur- und bewegungsorientierten Aktivtourismus in Verbindung mit dem Ausbau des Gesundheitstourismus (Prävention). BWT-Geschäftsführer Rüdiger Strenger erläutert die Strategien.
Fotos und Videos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
WP-Staffelwanderung - 16. Etappe
Bildgalerie
Letzte Etappe
Allerheiligenmarkt
Bildgalerie
Kirmes