Zwischenmenschliche Barrieren aus der Welt schaffen

Vorsitzende Renate Dienst (rechts) mit ihrem neuen Vorstandsteam im Verein zur Förderung zur Förderung spastisch Gelähmter und anderer Behinderter Wittgenstein Karl Messerschmitt und Dorothea Freischlader (von links) gaben ihre Ämter ab.
Vorsitzende Renate Dienst (rechts) mit ihrem neuen Vorstandsteam im Verein zur Förderung zur Förderung spastisch Gelähmter und anderer Behinderter Wittgenstein Karl Messerschmitt und Dorothea Freischlader (von links) gaben ihre Ämter ab.
Foto: WP

Wittgenstein/Bad Berleburg..  Für behinderte Menschen ist der Alltag oft sehr eintönig, man ist oft nur im Kreise der Familie ohne Kontakt zu Menschen mit dem selben Schicksal. Der Verein zur Förderung spastisch Gelähmter und anderer Behinderter Wittgenstein hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese zwischenmenschlichen Barrieren aus der Welt zu schaffen. Das ist in den vergangenen Jahren oft gelungen. Bei verschiedenen Veranstaltungen können sich nicht nur die Angehörigen der Behinderten austauschen, sondern auch die Betroffenen selbst .

Dank an alle Förderer

Die 1. Vorsitzende Renate Dienst dankte den Förderern, die auch im vergangenen Jahr viele Aktivitäten ermöglichten. Besonders der Tagesausflug nach Eisenach im Mai ist bei vielen noch im Gedächtnis, aber auch der Besuch bei den Heinerländern, die Weihnachtsfeier und zwei Kegelnachmittage standen auf dem Jahresplan. Daneben fanden zahlreiche Hippotherapie-Stunden statt.

Diese Form der Krankengymnastik wird besonders bei Erkrankungen oder Lähmungen des Nerven- oder Bewegungsapparates durchgeführt, die vom Pferderücken ausgehenden Impulse sorgen für eine Muskelentspannung. Daneben ermöglicht der Verein eine Thermotherapie im Rothaarbad.

Nachdem im vergangenen Jahr Renate Dienst als 1. Vorsitzende wiedergewählt worden war, galt es dieses Jahr, einen 2. Vorsitzenden zu bestimmen. Nachfolgerin für Karl Messerschmitt wurde Gertrud Weigand. Den Posten von Schriftführerin Dorothea Freischlader übernimmt ab sofort Christel Hofius. Als neue Kassenprüferin erklärte sich Roswita Dreisbach bereit, Luise Stolz ist neue Beisitzerin. Karl Messerschmitt und Dorothea Freischlader wurden mit Dankeschön und einem Präsent für ihre Arbeit belohnt. Ein weiteres Geschenk wird Hans Neugebauer zukommen, der seit 25 Jahren dem Verein treu ist.

Geplant für dieses Jahr ist eine einwöchige Freizeit im ostfriesischen Wangerland an der Nordsee Anfang Mai; für den 27. Juni ist eine Wanderung rund um Raumland geplant. Das Sommerfest am 8. August in der „Edermühle“ steht auch schon im Terminkalender, genauso wie die Weihnachtsfeier am 19. Dezember im Berleburger Bürgerhaus.