Zwei weitere Gesellschaften sind in der Gründung

Nein, Zahlen werden nicht genannt. Über den Kaufpreis für die Emmaburg Immobilien GmbH ebenso wie über die geplanten Investitionen der neuen Gesellschafter Irina und Manfred Perrone wird Stillschweigen bewahrt. Auf dem weitläufigen Gelände der Emmaburg in Bad Laasphe hat weiterhin die ehemalige Assistentin der Geschäftsführung, Angela Crusius, Verantwortung.

Sie berichtet, dass neben der gegründeten und bereits ins Handelsregister unter „Emmaburg“ eingetragenen Immobilien GmbH ferner eine „Emmaburg Reha GmbH“ sowie eine „Emmaburg Pflege GmbH“ in Kürze eingetragen werde. Die Ausrichtung dieser Betriebe sei eindeutig die Rehabilitation, betont Angela Crusius. Welche Indikation geplant sei, werde aufgrund laufender Verhandlungen mit Kosten- und Belegträgern sowie noch ausstehenden Abstimmungen mit der Stadt derzeit nicht preisgegeben.

In der Planung sind 55 Pflegeplätze

Fest steht jedoch, dass die Planung für eine Pflege-Einrichtung fortgeführt wird. Dafür wird das ehemalige Hotel „Haus am Park“ – zu Gesundheitszentrum-Zeiten „Haus 3“ – grundlegend saniert, werden die Voraussetzungen für 55 Plätze geschaffen. Da dieses Vorhaben unter neuem Namen und neuen Gesellschaftern bzw. Betreibern umgesetzt werden soll, wurde die Bewilligung dafür beim Kreis inzwischen neu beantragt.