Zurück in die 1950er Jahre

Bad Laasphe..  Bereits seit mehreren Jahren lädt die Bad Laaspher Country Band „The Henhouse Ramblers“ regelmäßig eine weitere Band des Genres ein, um im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Hillbilly Hoedown“ gemeinsam ein Konzert zu spielen und dem Publikum beste und handgemachte American Roots Music live zu präsentieren.

Ohne die Henhouse Ramblers

Aufgrund einer Erkrankung eines Mitgliedes der „Henhouse Ramblers“ stand der diesjährige „Hoedown“ krankheitsbedingt allerdings kurz vor dem Aus. Um die Konzertreihe dennoch weiterführen zu können, hat man sich dazu entschlossen, das Konzert in diesem Jahr deshalb ohne die Beteiligung der „Henhouse Ramblers“ stattfinden zu lassen. Die eingeladene Band „Dr. Bontempi’s Snake Oil Company“ kann somit doch erstmals für das heimische Publikum spielen. Dargeboten werden von der „Company“ viele Facetten der American Roots Music, wie sie in den Fünfziger Jahren in den USA populär waren. Rockabilly, Hillbilly, Blues und Western Swing werden mit Instrumenten wie Kontra Bass, Geige, Gitarre und Mundharmonica originalgetreu und mit sehr viel Spielfreude dargeboten.

In der Tradition eines Quacksalbers, wie sie Anfang des letzten Jahrhunderts über Land gezogen sind um ihre Mixturen gegen alle möglichen Gebrechen zu verkaufen, versteht es „Dr. Bontempi“ sehr gut sein Publikum auch zwischen den Liedern zu unterhalten und sein eigenes „Schlangenöl“ anzubieten.

Mit Rambling Hoss am Plattenteller

Der Laaspher Disc-Jockey Hartmut Kammler, auch bekannt unter seinem Pseudonym Rambling Hoss, spezialisiert auf rockende und rollende Musik der Fünfziger Jahre, wird am Plattenteller stehen und ebenfalls dafür sorgen, das das Tanzbein an diesem Abend nicht stillsteht. Somit verspricht auch der diesjährige Hillbilly Hoedown trotz Krankheit an die Erfolge der früheren Veranstaltungen anknüpfen zu können.