Ziel des Gesangvereins für 2015: Leistungsstand weiter verbessern

Nun wird er doch noch geehrt für seinen unermüdlichen Einsatz im GV Balde-Melbach: Helmut Linde ist sichtlich gerührt beim Überreichen des Präsentes durch Carolien Treude.
Nun wird er doch noch geehrt für seinen unermüdlichen Einsatz im GV Balde-Melbach: Helmut Linde ist sichtlich gerührt beim Überreichen des Präsentes durch Carolien Treude.
Foto: WP

Stünzel..  Adelheid Böhls gemütliche Kaffeestube ist genau der richtige Ort für Zusammenkünfte gut organisierter Vereine. Die gute Energie ist bereits beim Eintreten spürbar. Die verbreitet auch der Gesangverein Balde-Melbach seit seinem Gründungsjahr 1952. In fröhlicher Runde begrüßte die Vorsitzende Carolien Treude ihre Sängerinnen und Sänger zur Jahreshauptversammlung

Der 102 Mitglieder zählende Verein nimmt die Musik sehr ernst. Die 31 aktiven Sängerinnen und Sängern können eine durchschnittliche Probenbeteiligung von 83,2 Prozent vorweisen. Das ist mehr als guter Durchschnitt. Anneliese Roth und Helmut Linde fehlten kein einziges Mal bei den Proben.

Besonders dankbar ist der Chor seiner Leiterin Christine Uhl. Die 45-jährige gebürtige Biedenkopferin unterstützt die Stimmen mit Knowhow und Motivation. Kein Wunder also, dass die Balde-Melbacher 2014 die Bestätigung aus dem Jahr 2009 erhielt. Sie sind Meisterchor. Das intensive Proben, die Schulungsbereitschaft bei Stimmbildungsseminaren und Beratungssingen hinterlassen in Balde-Melbach tiefe Spuren. Am 1. Juni 2014 hieß es dann in Neheim Hüsten: „So sehen Sieger aus“. Christine Uhl kommt mit dem Meisterchor nach Hause ins Wittgensteiner Land.

Ziel für 2015 ist, den Leistungsstand zu erhalten, möglichst zu verbessern. Die Teilnahme an einem Stimmbildungsseminar des Sängerkreises Wittgenstein in Banfe, ein Chorwochenende im September in Langenei, das Beratungssingen des Sängerkreises am 19. April in Dotzlar sollen dazu beitragen.

Der Gesangverein wird 2015 das Dorfgemeinschaftsfest in Balde ausrichten sowie ein Konzert in der evangelischen Kirche Erndtebrück veranstalten. Der genaue Termin im Herbst steht noch nicht fest.

Dank für langjährige Treue

Den offiziellen Teil beschloss der Vorstand mit der Ehrung von Helmut Linde. Der aktive Sänger ist seit 50 Jahren Mitglied, unterstützt tatkräftig den Bass und gehört seit 46 Jahren dem Vorstand an.Bescheiden wollte er auf die Ehrung verzichten, doch Carolien Treude bestand darauf: So viel herzliche Ergebenheit und stete Bereitschaft müsse hochgelobt werden. Chorleiterin Christine Uhl dirigiert im Gesangverein Balde-Melbach seit 25 Jahren und bekam von ihrem Chor und der Familie ein riesiges Überraschungspaket geschnürt und wurde im August 2014 mit einer Dankesfeier geehrt. Ein Dank ging auch an Ehrenchorleiter Albrecht Sauer, der am Sonntag seinen 87. Geburtstag feierte.

Seit 25 Jahren ist Edmund Hoffmann förderndes Mitglied des Vereins, konnte die Ehrung aus privaten Gründen nicht entgegen nehmen.

Nach Wahlen bleiben weiterhin im Vorstand: Carolien Treude (1. Vorsitzende), Lothar Dickel (1. Beisitzer) und Peter Roth (2. Kassierer). Neuer Kassenprüfer ist Heinz Stöckmann.