Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 15°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Wittgensteiner Zukunftsforum Familie im Bürgerhaus

22.04.2008 | 16:43 Uhr

Bad Berleburg. (sk) Unter der Überschrift "Wer erzieht? Familien stärken" findet am Samstag, 26. April, von 10.30 bis 18 Uhr im Bürgerhaus und im Jugendcafe? das "Wittgensteiner Zukunftsforum Familie" statt.

Der Arbeitskreis zum "Wittgensteiner Zukunftsforum Familie" in Bad Berleburg mit Landrat Paul Breuer und Bürgermeister Bernd Fuhrmann. (WR-Bild: sk)

Organisiert wird der Tag rund um das Thema Familie von einem Arbeitskreis im Rahmen der Zukunftsinitiative Siegen-Wittgenstein 2020 "Familie ist unsere Zukunft". Der Arbeitskreis besteht aus Fachleuten und Verantwortlichen der drei Wittgensteiner Kommunen sowie des Kreises Siegen-Wittgenstein. Die Veranstaltergemeinschaft mit Vereinen und Institutionen bietet Workshops, Fachvorträge und Diskussionen, die sich mit den Themen wie "Pubertät", "Taschengeld" und "Aggression" befassen. Auch Themen wie Fernsehkonsum und Lernstress werden nicht ausgespart.

Das Forum bietet interessierten Eltern die Möglichkeit, sich untereinander oder mit Experten auszutauschen und sich bei Vorträgen über die Themen Erziehung und Familie zu informieren. Geboten wird darüber hinaus ein buntes und informatives Rahmenprogramm: Auch Kinder und Jugendliche sind willkommen.

Landrat Paul Breuer wies die vorgegebene Richtung des Tages in einer Pressekonferenz aus: "Ziel ist es, die Familien in ihrer Erziehungsfunktion zu unterstützen und ihre Erziehungskraft zu stärken." Familien seien auch aus politischer Sicht der zentrale Pfeiler des Gemeinwesens, seien Dreh- und Angelpunkt der lokalen sozialen Netze. Dies mache auch vor Themen wie Ausbildungsplatzknappheit in Siegen-Wittgenstein nicht Halt, betrachte man den Zusammenhang zwischen beruflichem und privaten Leben und der damit verbundenen Lebensqualität. "Aktive Selbsthilfe" und Eltern frühzeitig in Erziehung und Bildung einbeziehen sowie ihnen Spaß an der Erziehung zu vermitteln, seinen zentrale Punkte des Programms.

Der Anstoß für die Durchführung des Zukunftsforums, das von der Sparkasse Wittgenstein, Sonor und der Barmer unterstützt wird, kommt von Jutta Schöler von der "Praxis für Lernförderung". Eltern müssen sich nicht outen, ein weiterer Aspekt des Konzeptes. Selbst wenn Eltern Probleme mit ihren Kindern oder einfach nur Interesse an den Themen Erziehung und Bildung hätten, könnten sie sich bei den Vorträgen ohne persönliche Bloßstellung in der anonymen Masse informieren und wichtige Tipps zur Erziehungsarbeit holen. Ein Aspekt besonders für jene Eltern, die noch immer den Gang zu den Jugendhilfeeinrichtungen oder Behörden scheuen würden, so Schöler.

Ein Schwerpunkt des Thementages wird ein Referat von Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe von der Justus-Liebig-Universität Gießen mit dem Titel "Familie im Wandel - Handlungsperspektiven in der Kommune" sein. Anschließend beginnen die Workshops.

Abschluss des Tages bildet um 17 Uhr eine Podiumsdiskussion unter der Moderation von Rüdiger Schlund. Gäste sind Landrat Paul Breuer, Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann, Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Anne Bade vom Familienzentrum Bad Laasphe, Superintendent Stefan Berk (Ev. Kirchenkreis Wittgenstein) und zur Auflockerung der Runde Katrin Mehlich, bekannt als "Daubs Melanie".

Für ein Rahmenprogramm ist gesorgt. Es treten unter anderem auf: "The Soldiers" aus Bad Berleburg, "Jalal & friends" aus Bad Laasphe, zudem werden u.a. Trommel-Workshops geboten.



Kommentare
Aus dem Ressort
Gericht sagt: Betreten für Wisente verboten
Natur & Umwelt
Ein Waldbauer aus Schmallenberg hat es jetzt erreicht: Per einstweiliger Verfügung des Schmallenberger Amtsgerichts muss der Trägerverein Wisentwelt Wittgenstein ab sofort dafür sorgen, dass Tiere der freilaufenden Wisent-Herde mit Bulle Egnar sein Waldgrundstück nicht mehr betreten. Ansonsten...
Bürgermeister hebt Denkmalschutz auf
Industriebrache
Bürgermeister Bernd Fuhrmann hat die Aufhebung des vorläufigen Denkmalschutzes am Verwaltungsgebäude der vor über 10 Jahren in Insolvenz gegangenen ehemaligen Schuhleistenfabrik Georg Hartmann verfügt. Damit ist der Weg für die Beseiti-gung der gefahrenbringenden Industriebrache in Arfeld frei...
Trödelking soll Kreutter-Kunst in neue Hände vermitteln
Kultur
Es ist eine Mammutaufgabe, der sich „Trödelking“ Roland Beuge und sein Partner Timo Aufgebauer zusammen mit der Künstler- Tochter Angelika Kreutter und deren Familie stellen. In den letzten vier Tagen hatten sich Beuge und Aufgebauer im Atelier des bekannten Künstlers Wolfgang Kreutter häuslich...
Partnerschaft besiegelt
Gastronomie
Es war ein kleiner Auftakt zum Altstadtfest: Am Donnerstagabend haben sich die britischen Besucher, die zum Fest nach Bad Laasphe gekommen sind, am Altstadtbrunnen getroffen, um gemeinsam zum Restaurant Zum Hirsch zu ziehen. Dort wurde die urkundliche Besiegelung der Gastronomie-Partnerschaft...
Nachfolgerin für Stefan Kreher gefunden
Politik
„Wir haben einige Baustellen in Balde, in einer sitzen wir gerade“, formulierte es Erndtebrücks stellvertretender Bürgermeister Steffen Haschke bei der sehr gut frequentierten Einwohnerversammlung am Donnerstag.
Fotos und Videos
Unser Dorf hat Zukunft
Bildgalerie
Wettbewerb
Kunst vom Dödesberg
Bildgalerie
Kultur
Wittgensteins schönste Seiten 29
Bildgalerie
Leser-Aktion
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel