Weidepflege: Gesunde Basis für Pferde

Kreisgebiet..  Sollen Pferde auf „Diätweiden“ stehen? Abgefressen bis zur Grasnarbe, damit die Tiere bloß nicht „dick“ werden? Oder auf richtig grünen Weiden – ohne „Unkraut“? Ist Heu gleich Heu? Diese Fragen beantwortet eine Veranstaltung der Biologischen Station und des Reiterhofs „Sonnenblume“am Samstag, 27. Juni, ab 14 Uhr auf dem Hof der Familie Jung in Werthenbach, die sich an Freizeit-Pferdehalter richtet, die ihre Tiere selbst versorgen.

Die Veranstalter möchten mit Irrtümern aufräumen und den Teilnehmern helfen, ihre Weiden so zu pflegen, dass sowohl ihre Pferde gesund bleiben als auch die zur Verfügung stehenden Weiden nicht zu Ampfer- und Jakobs-Greiskraut-Beständen verkommen.

Auf dem Hof der Familie Jung wird das Heu auf artenreichen, nach Vertragsnaturschutzvorgaben bewirtschafteten Flächen geworben. Die Pferdeherde weidet auf Flächen, die ebenfalls zum Teil dem Vertragsnaturschutz unterliegen. Die Teilnehmer erfahren beim Gang über die artenreichen Wiesen und Weiden mehr über naturschutzgerechte und auf das Tierwohl ausgerichtete Grünlandbewirtschaftung.