Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 17°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Viele gute Ideen und Aktionen: "Die ganze Stadt spielt"

16.11.2007 | 16:45 Uhr

Bad Laasphe. (buk) Spiel, Sport, Spaß - Viele gute Ideen und Aktionen sind bereits angedacht und konkretisiert für das Projekt "Bad Laasphe - Die ganze Stadt spielt mit 2008".

Das wurde bei dem Arbeitstreffen der mitwirkenden Vereine und Institutionen deutlich. Gemeinsam mit der Initiatorin, der Bad Laaspher Künstlerin Renate Hahn, wurden vorläufige Konzepte vorgestellt, Ideen ausgetauscht und Planungen aufeinander abgestimmt. Ein breites Angebot an Spielen und Kunst soll Jung und Alt, Einheimische und Gäste in Bad Laasphe näher zusammenbringen (WR berichtete). Am 18. Mai startet das einwöchige Programm.

Zwar steckt das ein oder andere Vorhaben noch in den Kinderschuhen, doch gab es ein breites Spektrum an guten Ansätzen für ein ansprechendes Programm.

So etwa denkt der Freundeskreis für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Bad Laasphe (vertreten durch Manfred Dinger) daran, Tanzgruppen zu engagieren, die israelische Tänze aufführen. Die DLRG Bad Laasphe kann sich vorstellen, Strand-Flair zu bieten - z.B. in Form einer Beach-Party -, wie Vorsitzender Mirko Scholz erklärte. Denkbar sei auch ein Spiele-Nachmittag im Freibad zum Thema DLRG-Aufgaben.

Am alten Brunnen will sich die Bürgeraktionsgemeinschaft "Schöne Altstadt Bad Laasphe" (BAG) um die Versorgung des Publikums mit Getränken kümmern. Das Bier soll aus dem Brunnen kommen, hofft BAG-Vorsitzender Waldemar Georg, diese Attraktion realisieren zu können.

Musikalische Schaukämpfe im Rap-Stil

Interessant auch eine Überlegung von Stadtjugendpfleger Hartmut Birkelbach, wonach die Stadtjugendpflege musikalische Schaukämpfe von Kindern und Jugendlichen in einem speziellen Rap-Stil ausgetragen könnte. Was die Stadtjugendpflege darüber hinaus noch anbieten könne, hänge von dem Engagament der Jugend ab.

Die Bereitschaft als ausschlaggebenden Faktor für das Gelingen aller Aktionen hob auch Renate Hahn hervor. Hahn machte zugleich deutlich, dass nicht zu kompliziert gedacht werden dürfe. Bei Projekten von großer Tragweite rückten die einfachen Möglichkeiten, mit denen schon viel in Sachen Attraktivität erreicht werden könne, oft in den Hintergrund. Zum Beispiel sei es kein Problem, jemanden zu finden, der als Stelzenläufer oder Jongleur etwas darbiete.

Weiterhin hofft Renate Hahn, dass sich noch mehr Laaspher bereit erklären, ihre Gärten für Kunst und Besucher zu öffnen.

Einen der zentralen Inhalte von "Bad Laasphe - Die ganze Stadt spielt mit 2008" stellt die Generationenfrage dar, die Frage, wie Alt und Jung sich gegenseitig sehen. Das vom Bevölkerungsrückgang geprägte Bild der Generationen voneinander werde in einer ländlichen Region komplexere Probleme aufwerfen, als in einem Ballungsraum, betonte Markus Hoßfeld, Geschäftsführer der Tourismus, Kur- und Stadtentwicklung (TKS). Hoßfeld lobte diesbezüglich die Initiative von Renate Hahn und das Engagement der Vereine und Institutionen.

Anders als zunächst angedacht, findet die Projektwoche nicht im Rahmen des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte" statt, sondern als Bad Laaspher Idee und Aktion.



Kommentare
Aus dem Ressort
Patrouillen sollen die Wisente aufhalten
Wisentverein
Nach dem Erlass einer einstweiligen Verfügung des Amtsgerichts Schmallenberg versucht der Wisent-Trägerverein aktiv, die Tiere daran zu hindern, das Grundstück des klagenden Waldbauers Hermann-Josef Vogt zu betreten. Wie der Verein in einer Pressemitteilung vom Dienstagabend erläutert, habe man...
Hat 34-Jähriger Krankenschwester mit dem Tod gedroht?
Gericht
Wenn der Beschuldigte seiner ordnungsgemäßen Ladung in das Berleburger Amtsgericht gefolgt wären, hätten sich Richter Hoffmann und die Vertreterin der Staatsanwaltschaft noch intensiver mit einem absolut skurrilen Fall beschäftigen müssen. Schauplatz war das Gesundheitszentrum in Bad Laasphe.
Sommerfest mit Besuch der Feuerwehr
Haus Elim
Zum diesjährigen Sommerfest im Altenheim Elim war am Samstagnachmittag die Feuerwehr Oberes Lahntal zu Gast. Unter dem Motto „Ohne uns wird’s brenzlig“, haben Feuerwehrmänner den Bewohnern, ihren Familien und Freunden so einiges aus ihrem Arbeitsalltag gezeigt.
Noch einmal Spannung für 70 Gewinner
Sommerrätsel
Gustav Klein hat bei den sieben Vorrunden im Wittgensteiner Sommerrätsel zwar leider nichts gewonnen, das Finale in der Niederlassung der Sparkasse konnte der nette Erndtebrücker aber doch für sich nutzen.
Auch Deutscher Vizemeister im Kunstflug zu Gast
Flugsport
Am ersten Septemberwochenende veranstaltet der Flugsportverein (FSV) Schameder-Wittgenstein wieder ein Flugplatzfest. Der Verein lädt für Samstag, 6. September ab 13 Uhr sowie am Sonntag ab 11 Uhr zum Verweilen auf dem Flugplatz ein. An beiden Tagen werden Gäste von umliegenden Flugplätzen erwartet...
Fotos und Videos
Unser Dorf hat Zukunft
Bildgalerie
Wettbewerb
Kunst vom Dödesberg
Bildgalerie
Kultur
Wittgensteins schönste Seiten 29
Bildgalerie
Leser-Aktion
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel