Vernissage mit Rundgang

Erndtebrück..  „Das Alter ist wie ein ferner Kontinent. Jeder will ihn erreichen. Aber keiner dort ankommen“, so lautet ein Zitat in der GEO-Zeitschrift unter dem Titel „Geschenkte Jahre“ vom Dezember 2012. In nur einem Jahrhundert haben die Menschen rund 20 Jahre an Lebenszeit gewonnen. Kinder, die heute geboren werden, haben gute Chancen, den 100, Geburtstag zu feiern.

Die Menschen altern heute anders – und das Alter wird anders definiert. Während früher die Menschen kurz nach Ende der Erwerbstätigkeit starben, ist die Generation 60 Plus heute noch voller Energie, Lebenskonzepte und –pläne umzusetzen.

Fotograf Olaf Martens fotografierte für die Zeitschrift GEO Kinder, Frauen und Männer, die im Jahr 2012 einen runden Geburtstag feierten. Und zwar vom Alter „0“ bis „100“. Ergänzt werden die Bilder durch die Texte der GEO-Redakteurin Hanne Tügel, die die Porträtierten interviewte. Das Ergebnis sind spannende Bilder von Lebenskonzepten und –entwürfen.

Das Diakonische Werk Wittgenstein mit dem Hospizdienst Wittgenstein lädt alle Interessierten zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 14. Januar, 19 Uhr, ins Rathaus der Gemeinde Erndtebrück, 1. Etage, ein. Unter anderem gibt es die Gelegenheit zu einem moderierten Rundgang durch die Ausstellung mit Museums-Moderatorin Gabriele Rahrbach-Reinhold und Hospiz-Koordinatorin Tanja Baldus.