Verein feiert 2015 sein 25-Jähriges

Isabell Hartmann überreicht im Beisein der Platzierten Rüdiger Hartmann (lks.) und Peter Debus dem Vorsitzenden Edzard Wernicke als Gewinner des Entenberg-Cups Wanderpokal und Urkunde.
Isabell Hartmann überreicht im Beisein der Platzierten Rüdiger Hartmann (lks.) und Peter Debus dem Vorsitzenden Edzard Wernicke als Gewinner des Entenberg-Cups Wanderpokal und Urkunde.
Foto: WP

Niederlaasphe..  Zur Jahreshauptversammlung des Vereins der Drachen- und Gleitschirmflieger Bad Laasphe e.V. trafen sich die Mitglieder am Samstagabend im Landgasthof Schäfer. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft standen neben den Jahresberichten des Vorstands die Neuwahlen.

Dabei wurden der 1. Vorsitzende Edzard Wernicke, Kassenwart Matthias Strauch, Burkhardt Kaiser (Referat Gelände) und Markus Bernhardt (Windenbeauftragter) ebenso wie das Nichtvorstandsmitglied Dieter Schneider (Referat Technik, DHV-Beauftragter und Luftaufsicht) in ihren Ämtern bestätigt. Neue Kassenprüferin ist Isabell Hartmann.

Auf Streckenflug

Nach 20-jähriger Vorstandstätigkeit hatte sich zuvor Hermann Achenbach von seinem Posten als 2. Vorsitzender verabschiedet, „um Platz für ein jüngeres Vereinsmitglied zu machen“. Edzard Wernicke bedankte sich bei dem Urgestein der heimischen Drachen- und Gleitschirmflieger für dessen beispielhaftes Engagement und verabschiedete den Wallauer unter dem Beifall seiner Vereinskollegen in den „Ruhestand“.

Zum neuen 2. Vorsitzenden wählte die Versammlung Rüdiger Hartmann, dessen Ehefrau Isabell in der Folge die erstplatzierten Flieger des Entenberg-Pokals auszeichnete. Bei diesem Wettbewerb werden nur Streckenflüge ab 5 Kilometer vom Entenberg und Hahn getrennt nach Hängegleitern und Gleitseglern von Clubmitgliedern in die Wertung einbezogen. Gewertet wird der jeweils beste Flug. Jeder Teilnehmer mit einem anerkannten Flug erhält das T-Shirt „Entenberg-Streckenflug“, der erfolgreichste Pilot darf sich über einen Wanderpokal freuen. Den erhielt im Rahmen der Mitgliederversammlung Edzard Wernicke überreicht, der sich bei diesem Wettbewerb vor seine Vereinskollegen Peter Debus und Rüdiger Hartmann setzte.

Neue Windenfahrer

Im vergangenen Jahr konnten mit Peter Debus und Matthias Strauch zwei neue Windenfahrer ausgebildet werden. Die Ausbildung dazu fand in den Lahnwiesen am Entenberg und dem Segelflugplatz in Pohlheim statt. Bei zwei Aktionen im Frühjahr und Herbst konnte das Potenzial des Schleppens am Entenberg erneut aufgezeigt werden.

Ende vergangenen Jahres überreichte Edzard Wernicke eine Spende in Höhe von 300 Euro an den Kindergarten Niederlaasphe. Das vereinsinterne Würstchenbraten fand im August in der Schutzhütte „Im Seifen“ statt. Die traditionelle Weihnachtsfeier wurde am 13. Dezember im Vereinslokal Schäfer ausgerichtet.

Über 100 Mitglieder

Zurzeit hat der am 22. August 1990 gegründete Verein 102 Mitglieder.

Im Rahmen des Würstchenbratens 2015 soll an dieses, vor 25 Jahren erfolgte Ereignis erinnert werden. Außerdem ist eine mehrtägige Fahrt in das Fliegerparadies Pinzgau geplant. Einen besonderen Dank erhielt neben Schriftführer und Webmaster Peter Schmidt (der „Seele des Vereins“) auch Niederlaasphes Ortsvorsteherin Waltraud Schäfer, die den Verein bestens unterstützt und manche Schwierigkeit aus dem Weg geräumt habe. Dem Kassenbericht von Matthias Strauch schloss sich die einstimmige Entlastung des Vorstands an. Als Pressewart dankte Peter Debus den heimischen Medien für die gute Zusammenarbeit.