Traktorpulling in Berghausen – bis die Auspuffrohre glühen

Berghausen..  Alle werden wieder da sein. Die gesamte Farbpalette vom „Yellow Thunder“ über „Red Evolution“ bis hin zum „Green Monster“ tritt an und sämtliche Gewichtsklassen vom Gardenpuller bis zum 5000 PS starken Traktor werden zum Tractorpulling in Berghausen am Wochenende, 11. und 12. Juli, erwartet. Neu ist der Top-Act am Samstagabend: Dann ist „Nightpulling“ angesagt.

„Wir ziehen bis in die Dämmerung rein“, erläutert Dirk Schöneborn, Vorsitzender des Vereins Tractorpulling Berghausen, das Showpulling mit bis zu 4000 PS starken Motoren. „Im Dunkeln sieht es richtig gut aus, wenn die Auspuffrohre glühen.“ Alles in allem also ein Riesenspektakel für Augen und Ohren der Motorsportfreunde in der „Pullingarena“ in Berghausen.

Die Großveranstaltung, die in diesem Jahr zum dritten Mal über die Bühne geht, hat sich beim Publikum und in der Szene bereits etabliert. „Die Sportklasse-Fahrer wollen immer wieder kommen“, sagt der 2. Vorsitzende Thorsten Haßler aus Erfahrung. Und so ist vom Garden-Puller über den Trecker, der im landwirtschaftlichen Einsatz ist, bis hin zur Klasse mit 3,6 Tonnen Supersport alles vertreten. Erstmals in Berghausen am Start sind die Teilnehmer in der freien Klasse 2,5 Tonnen mit ihrem Lauf zur Deutschen Meisterschaft. „Da sind wir bei bis zu 4000 PS“, erklärt Haßler.

Nicht von der Stange

„Es ist einfach alles dabei“, zieht auch Marko Schreckegast ein kurzes Resümee. Seit 2009 ist der Wingeshäuser – im Team mit Enrico Beuter und Christian Wetter – mit „Dandy“ am Start. Sie sind die einzigen Puller in Wittgenstein in der freien Klasse 4,5 Tonnen und haben für den Aufbau ihres Fahrzeugs keine Kosten und Mühen gescheut. „Da ist nichts von der Stange“, so Schreckegast. „Bis auf die zwei Panzermotoren.“ Sowohl für den Motorsport als auch für das Programm abseits der Bahn gilt natürlich: „Full pull!“ Los geht es am Samstag, 11. Juli, um 10 Uhr: Nach dem Auftakt mit der Deutschen Meisterschaft im Gardenpulling folgen die sieben Bauernklassen von 3,5 bis 8,5 Tonnen und anschließend die Showpulls mit „Dandy“. Am Abend gibt es mit dem „Nightpulling“ einen Vorgeschmack auf den noch PS-stärkeren Sonntag und natürlich eine zünftige Zeltparty mit Lasershow.

Für Sonntag, 12. Juli, ab 11 Uhr steht folgendes Programm: Qualifikationslauf zur Deutschen Meisterschaft der Hobbysportklasse 4,5, 6 und 8 Tonnen, Deutsche Meisterschaft im Farmpulling in den Sportklassen 3,5, 4,5, 5,5 und 6,5 sowie 3,6 Tonnen Supersport und der Lauf zur Deutschen Meisterschaft im Tractorpulling 2,5 Tonnen freie Klasse.