Thema Liebe: Jeder Tag kann ein Valentinstag sein

Mit der Liebe ist es so eine Sache. Einmal im Jahr kann man sie buchstäblich mit Händen greifen. Überall hängen rote Herzen, Rosenblätter sind verstreut und die Pralinen türmen sich. Ja, am Valentinstag hat Mann und hat Frau viele Möglichkeiten, der Liebe einen entsprechenden Ausdruck zu verleihen.

Und sonst grauer Alltag? Nein, das geht nicht. Eigentlich sollte ja jeder Tag ein Tag der Liebenden sein! Auch wenn es nicht immer Rosen regnen kann, können wir doch jeden Tag darüber nachdenken, dass wir geliebt sind und dass wir lieben. Dazu muss es gar kein großes Brimborium geben. Und es geht auch nicht um selbstaufgebende, aufopfernde Liebe. Nein – ganz egoistisch fange ich bei mir selbst an. Ich liebe mich! Nicht immer unbedingt gleich viel, aber so grundsätzlich doch. Und dabei gehört die Selbstliebe, die in keinem Fall etwas mit Narzissmus zu tun hat, zu den schwierigsten Gefühlen, die es zu fühlen gilt. Wann hab‘ ich schon mal so gar nichts an mir auszusetzen? Die Palette reicht von Kleinigkeiten bis hin zu richtigen Selbstzweifeln. Aber nur, wenn ich mich selbst liebe, kann ich mich auch dem anderen in Liebe zuwenden.

In der vergangenen Woche fiel mir ein Text von Bernhard von Clairvaux, einem Abt und Mystiker des frühen 12. Jahrhunderts, in die Hände.

Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale und nicht als Kanal, der fast gleichzeitig empfängt und weiter gibt, während jene wartet, bis sie erfüllt ist.

Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter...

Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen und habe nicht den Wunsch freigiebiger zu sein als Gott. Die Schale ahmt die Quelle nach. Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist, strömt sie zum Fluss, wird zur See. Die Schale schämt sich nicht, nicht überströmender zu sein als die Quelle...

Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst.

Wenn du nämlich mit dir selbst schlecht umgehst, wem bist du dann gut?

Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle, wenn nicht, schone dich!

Sich selbst zu lieben heißt Schale zu sein. Erst wenn ich gefüllt bin, kann ich anderen abgeben. Das ist doch ein recht einfaches Prinzip. Und damit kann jeder Tag Valentinstag sein!
Pfarrerin Kerstin Grünert,

Erndtebrück