Streit um Geld endet mit schweren Verletzungen

Die Polizei ermittelt die Hintergründe der Auseinandersetzung.
Die Polizei ermittelt die Hintergründe der Auseinandersetzung.
Foto: Essen
Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Flüchtlingen in Bad Berleburg wurde am Dienstag ein 18 Jahre alter Mann verletzt. Er erlitt Schnittverletzungen. Bei dem Streit ging es um Geld.

Bad Berleburg.. Bei einem gewaltsamen Konflikt zweier Flüchtlinge am Dienstag in einem Waldstück nahe der Flüchtlingsunterkunft in Bad Berleburg ging es nach den bisher vorliegenden, gesicherten Erkenntnissen der Bad Berleburger Kriminalpolizei um Geld. Im Verlauf des Streits kam nach Ermittler-Angaben auch ein Messer zum Einsatz. In einem Gerangel zog sich ein 18-Jähriger schwere, aber nicht lebensbedrohliche Schnittverletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus.

Seinen 32-jährigen Widersacher nahmen Einsatzkräfte der Polizei in Gewahrsam und brachten ihn zur Wache. Dort wurde der Mann zur Sache angehört und anschließend bis auf Weiteres auf freien Fuß gesetzt. Der 18-Jährige hat das Krankenhaus gestern auf eigene Verantwortung verlassen. Er wurde anschließend zum Sachverhalt vernommen. Die weiteren Ermittlungen in der Sache laufen.