Sternstunden der Kammermusik im Schloss

Das Aris Quartett
Das Aris Quartett
Foto: Vero Fotodesign

Bad Berleburg..  Ein Konzert mit Sternstunden der Kammermusik spielt am 26. Februar um 19.30 Uhr das Aris-Quartett im Schloss Berleburg. Auf Einladung der Kulturgemeinde musiziert das junge Streichquartett gemeinsam mit Thorsten Johanns, Klarinette, Werke von Mozart, Beethoven und Mendelssohn-Bartholdy.

Viele Preise gewonnen

Das 2009 in Frankfurt gegründete Aris Quartett ist eines der gefragtesten Nachwuchsquartette Deutschlands. Die jungen Musiker im Alter von 20 bis 24 Jahren studieren bei Prof. Hubert Buchberger (Buchberger-Quartett) an der Musikhochschule Frankfurt. Wichtige Impulse und Förderung erhielten sie zudem von Mitgliedern des Alban Berg Quartetts, des Artemis Quartetts sowie dem Juilliard String Quartet, dem Cuarteto Casals und dem Vogler Quartett. Bereits wenige Jahre nach ihrer Gründung gewannen sie erste Preise beim Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb 2012 in Pörtschach (Österreich) und beim 5. Europäischen Kammermusikwettbewerb 2013 in Karlsruhe. Auch im Jahr 2014 konnten sie bei zwei renommierten Wettbewerben erste Preise erringen. Dadurch gelang ihnen der internationale Durchbruch und mittlerweile konzertieren sie international bei großen Festivals. Gemeinsam mit dem Klarinettisten Thorsten Johanns zeigen sie, auf welchem Niveau heute junge Ensembles musizieren.

Grandioses Klarinettenquartett

Das Programm ihres Bad Berleburger Konzertes besteht aus zwei der schönsten Werke für Streichquartett von Beethoven und Mendelssohn-Bartholdy sowie dem grandiosen Klarinettenquintett von Mozart.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE