Socken aus und mit nackten Füßen über Stock und Stein

Zeigt her eure Füße: Bürgermeister und Lehrerinnen sowie die Vertreter der Unterstützer Kneipp-Verein, TKS und Sparkasse haben's ausprobiert: Der neue Barfußpfad an der Grundschule in Niederlaasphe ist große Klasse!
Zeigt her eure Füße: Bürgermeister und Lehrerinnen sowie die Vertreter der Unterstützer Kneipp-Verein, TKS und Sparkasse haben's ausprobiert: Der neue Barfußpfad an der Grundschule in Niederlaasphe ist große Klasse!
Foto: WP

Niederlaasphe..  Die Jungen und Mädchen der Grundschule Niederlaasphe können sich glücklich schätzen. Direkt neben ihrer Schule ist seit Mittwoch offiziell ein Original an die Kneipp’schen Weisheiten angelegter Barfußpfad eröffnet worden. „Solange haben die Kinder aber nicht warten können“, schmunzelt die Leiterin der Ganztagsbetreuung, Nicole Wydra. „Mit Feuereifer sind sie nach der Fertigstellung Runde um Runde barfuß durchgelaufen. Höhepunkt für die Schüler war immer das Matschfeld...“.

Das haben die meisten „Offiziellen“ am Mittwoch ausgelassen; aber fürs Pressefoto kamen Schuhe und Socken doch ins Gras.

Vielleicht bald ein Kneipp-Rundweg

Schulleiterin Ulrike Schmidt und Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann genossen das Kribbeln der Tannenzapfen am nackten Fuß ebenso wie TKS-Geschäftsführerin Signe Friedreich, Kneipp-Vereinsvorsitzender und Initiator des Pfades, Kurt Manfred Schäfer sowie Holger Saßmannshausen und Volker Sinner (beide Sparkasse). Die letzten drei sind mit ihren Organisationen die großen Unterstützer dieses neuen Gesundheits-Angebotes.

Das gilt selbstverständlich nicht nur für die Kinder in Niederlaasphe, sondern der Barfußpfad steht jedem Bürger und allen Gästen der Stadt zur Verfügung, betont Touristikerin Friedreich. Sie schließt sich aus, dass „wir vielleicht sogar einen Kneipp-Rundweg vom Tretbecken in Bad Laasphe bis hierher, mit Anbindung an die vorhandenen Wanderwege etablieren“.

Profitieren werden jedenfalls die Grundschüler beim täglichen Gang im Barfußpfad; denn das erleichtert das Lernen, wusste Pfarrer Kneipp.