Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 18°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Ski-Klub steckt neue Ziele ab

11.04.2012 | 10:00 Uhr
Ski-Klub steckt neue Ziele ab
Für langjährige Treue zum Ski-Klub Wunderthausen zeichnete der Verein jetzt in seiner Jahreshauptversammlung zahlreiche Mitglieder aus.

Wunderthausen. In den Jahreshauptversammlungen des Ski-Klubs Wunderthausen sowie des Fördervereins berichtete der Vorsitzende Dirk Weber von vielfältigen Aktivitäten im vergangen Jahr. Unter anderem konnten viele Freunde und Bekannte zur Feier des 60-jährigen Vereinsbestehens auf der Pastorenwiese begrüßt werden.

Der Ski-Klub war auch wieder Ausrichter von Wettkämpfen beim Sommercup des Ski-Bezirks Rothaar und des WSV/HSV-Nachwuchscups.

Die Skihütte auf der Pastorenwiese war stets sehr gut besucht. An Wochenenden mit guter Schneelage hatten die Vereinsmitglieder, die die Hütte ehrenamtlich bewirten, alle Hände voll zu tun. Die Erlöse kommen dem Förderverein zu Gute, der damit insbesondere die Kinder- und Jugendarbeit unterstützen will.

Erneut wurde in der vergangenen Saison die Loipentrasse weiter ausgebaut.

Aus sportlicher Sicht konnte Dagmar Knoche von guten Ergebnissen auf regionaler und überregionaler Ebene berichten. Juliana Dienst, Elias Homrighausen, David Kammann, Charlotte Küpper und Sebastian Marburger nahmen erfolgreich am DSV-Schülercup teil, Elias Homrighausen erreichte den 3. Platz in der Gesamtwertung von über 60 Sportlern aus Deutschland.

Im DSV-Deutschlandpokal mit insgesamt 16 Wettkämpfen nahmen Sophie Küpper und Ricarda Weller, die im Skiinternat in Winterberg wohnen, teil. Beide konnte einige Platzierungen unter den Top 15 erreichen.

Folgende Skikameraden wurden im Amt bestätigt, bzw. neu gewählt: 1. Vorsitzender Dirk Weber; Schriftführer Gerhard Knoche; Kassenwartin Silke Weller; Sportwart Dagmar Knoche; Jugendwart Rebecca Dienst; Alpinwart Stefan Benfer; Gerätewart Horst Weller; Wander- und Wegewart Georg-Ludwig Lückel.

Zwei größere Projekte stehen an beim SK in diesem Jahr an: Die Loipe auf der Pastorenwiese soll weiter verbessert werden. Eine Zertifizierung nach DSV-Richtlinien im Rahmen der Wintersportarena Sauerland ist bereits fest geplant. Für 2013 hat sich der SKW beim DSV wieder um die Ausrichtung eines DSV-Schülercup beworben. Die endgültige Terminvergabe beim DSV findet im Mai statt. Die Chancen stehen allerdings nicht schlecht. Schließlich konnten die Wunderthäuser diese überregionale Veranstaltung in 2010 schon einmal erfolgreich ausrichten.


Kommentare
Aus dem Ressort
Vom Kartsport in die Seifenkiste
WP Streetbob-WM
Anfang September startet eine Streetbob-Meisterschaft mit selbstgebasteltem Sportgerät in Winterberg. Zwar steht der Spaß im Vordergrund, doch für Seifenkisten gelten auch Regeln. Kann Team Wittgenstein die TÜV-Abnahme bestehen?
Fischelbacher Gemeinde verkauft Pfarrhaus
Kirchenkreis
Das Presbyterium vor Ort hat sich Entscheidung nicht leicht gemacht. Künftig wollen sich die Verantwortlichen „aufs Wesentliche konzentrieren“ – zum Beispiel auf die vorbildliche Jung-Familien-Arbeit im Banfetal von Claudia Hofheinz und die außergewöhnliche Idee eines Männer-Stammtisches.
Mit hohem Tempo in den Gegenverkehr – 21-Jährige verletzt
Verkehrsunfall
Die L 903 zwischen Puderbach und Niederlaasphe war im Bereich der Unfallstelle zeitweise komplett gesperrt. Der Aufprall war so heftig, dass sich der Toyota eines 52-Jährigen um 180 Grad drehte – und schließlich in einer Böschung landete.
Einbrecher machen Beute im Wert von 20000 Euro
Kriminalität
Wertvolle Beute haben bislang noch unbekannte Einbrecher in einem Gartengeräte-Handel in Bad Berleburg gemacht. In der Nacht von Mittwoch, 23. Juli, auf Donnerstag, 24. Juli, in ein Warenhaus für Gartengeräte und Zubehör in der Bad Berleburger Limburgstraße ein und verschwanden danach mit...
Dieses Haus hat eine aufregende Historie
Neue Serie
Marianne Dienst wohnt in einem besonderen Haus. Es hat eine fast 300 Jahre alte Geschichte. Vielleicht hat es einmal woanders gestanden, ein alter Brunnen im Haus wurde erst vor wenigen Jahren entdeckt. In unserer neuen Serie Fachwerk-Geschichte(n) stellen wir spanndende Häuser vor.
Umfrage
In der Region Wittgenstein leben „Herr und Frau Mustermann“. Das schreibt Desirèe Linde in einem Beitrag für das „Handelsblatt“ . Die aus Bad Berleburg stammende Autorin bezieht sich auf Ergebnisse aus dem Prognos-Zukunftsatlas 2013. Ist Wittgenstein wirklich Mittelmaß?

In der Region Wittgenstein leben „Herr und Frau Mustermann“. Das schreibt Desirèe Linde in einem Beitrag für das „Handelsblatt“. Die aus Bad Berleburg stammende Autorin bezieht sich auf Ergebnisse aus dem Prognos-Zukunftsatlas 2013. Ist Wittgenstein wirklich Mittelmaß?

So haben unsere Leser abgestimmt

Leider ja. Denn das entspricht den Tatsachen.
34%
Durchschnitt ist immer noch besser als Schlusslicht.
15%
Natur, Wirtschaft, Tourismus und Kultur - da brauchen wir uns wirklich nicht zu verstecken.
40%
Auf Statistiken sollte man ohnehin nichts geben.
11%
177 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Wittgenstein feiert vierten Stern
Bildgalerie
Weltmeister
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos