Selbsthilfegruppe „Epilepsie“ formiert sich im Kreisgebiet

Siegen-Wittgenstein. Die Selbsthilfegruppe „Epilepsie“ Siegen-Wittgenstein, wurde im Februar über Facebook gegründet. Einer der ausschlaggebenden Punkte war, dass es im Raum Siegen-Wittgenstein keine Gruppe dieser Art gibt. Die Verantwortlichen sehen ihre Aufgabe darin, die Vorurteile gegenüber Anfallskranken, in der Schule, am Arbeitsplatz und in den Köpfen der Bevölkerung abzubauen, sowie ihnen eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen. Der Tätigkeitsbereich ist in der letzten Zeit so gewachsen, dass man bestrebt ist, eine gemeinnützige Selbsthilfegruppe zu werden. Aus diesem Grund brauchen die Initiatoren die Hilfe der Bürger. Mehr über die Tätigkeit erfahren Interessierte auf der Homepage http://selbsthilfegruppe-epilepsie-siegen-wittgenstein.org/

Die Gründung der Selbsthilfegruppe „Epilepsie“ erfolgt am Donnerstag, 4. November, 19 Uhr, in der Diakonie Siegen-Wittgenstein, Sandstraße 26, Siegen.