Schützen bejubeln Arbeitseinsatz von Christian Dreisbach

Henrik Saßmannshausen (li.) ist nicht nur stolz auf die Jubilare und auf die erfolgreichen Schützen, auch das vergangene Jahr verlief relativ gut.
Henrik Saßmannshausen (li.) ist nicht nur stolz auf die Jubilare und auf die erfolgreichen Schützen, auch das vergangene Jahr verlief relativ gut.
Foto: Heiner Lenze
Über Wochen wurde das Vereinsheim in Birkelbach renoviert. Vorsitzender Henrik Saßmannshausen zeigt sich mit dem Schützenfest sehr zufrieden.

Birkelbach..  Vorsitzender Henrik Saßmannshausen konnte auf der Jahreshauptversammlung viele Jubilare und erfolgreiche Schützen auszeichnen, der deutlich stärkste Beifall galt aber Christian Dreisbach. Unter seiner Federführung sind große Teile des Schützenheims erneuert worden, angefangen von der Fassade über den Fußboden bis hin zur Galerie mit den Schützenkönigspaaren. In diesen Zusammenhang lobte der Schützenchef zudem seine Fähigkeit, andere Mitglieder als ehrenamtliche Helfer für die Sanierung gewinnen zu können.

Henner Saßmannshausen zeigte sich in Sachen Honorierung kreativ. Christian Dreisbach erhielt für seinen rund 20-wöchigen Arbeitseinsatz weder Urkunde noch Pokal, sondern eine Eintrittskarte für das Konzert von Helene Fischer auf Schalke am 21. Juni.

„In diesem Jahr wird es um Ostern keine Großveranstaltung in der Mehrzweckhalle geben“, kündigte der Vorstandschef an. Der Grund: Im Vorfeld von „Rock das Ei“ mit Silent Seven waren nur 178 Eintrittskarten abgesetzt worden. Das ist natürlich zu wenig.

Ehrungen

Äußerst erfreulich verlief aber das novellierte Schützenfest mit dem Vogelschießen am Freitag. „Da passte alles“, so Saßmannshausen. Das traf auch auf den großen Festzug am Samstag zu. Nach der Krönung wurde feste gefeiert. Ein absoluter Erfolg war auch der Frühschoppen am Sonntag, der hat nämlich bis 22 Uhr gedauert. Als gelungen muss zudem die Teilnahme am Weihnachtsmarkt bezeichnet werden. Hier haben die Schützenschwestern und -brüder mit großem Erfolg Speisen verkauft.

Es gibt ader noch Dinge, die in Birkelbach verbessert werden können. Henrik Saßmannshausen nannte hier den Schießsport, der sich nur mäßiger Beliebtheit erfreut, obwohl alle Rahmenbedingungen stimmen und gutes Personal bereitsteht.

In diesem Jahr wartet noch eine außerplanmäßige Aufgabe, und zwar die Teilnahme am Westfälischen Schützentag in Erndtebrück. Hier zeigte sich der 1. Vorsitzende des Schützenkreises Wittgenstein guter Dinge, die Organisation hinzubekommen, so Thomas Roth.

Vorstandswahlen

Mit einiger Spannung wurden die Neuwahlen erwartet – und zwar die Wahl zum neuen 2. Vorsitzenden. In geheimer Wahl konnte sich Heiko Strack über eine Zustimmung freuen. Er tritt die Nachfolge von Burkhard Mehrländer an, der aus familiären Gründen nicht mehr zur Verfügung stand.

Zuvor war Henrik Saßmannshausen in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt worden. 2. Schatzmeister bleibt Carsten Walsch, 1. Sportleiter Lars-Erik Latt, als 2. Sportleiter löst Mario Schäfer Tobias Treude ab, 3. Sportleiter bleibt auch in den nächsten Jahren Hubert Lange.