Schüler sind laut und stolz

Bad Laasphe. Zum Schuljahresende präsentierte sich jetzt das Städtische Gymnasium Bad Laasphe mit „Loud and Proud“, einem Musik-Film-Abend in bunter und unterhaltsamer Art. Die Klassen fünf, sechs, zehn und elf waren an den Projekten beteiligt und legten sich so richtig ins Zeug. Den Auftakt des musikalischen Teils gestaltete Lehrer Benjamin Lösch mit seinem Blechbläserprojekt der Klasse 6. „Highland Cathedral“ ging dem Publikum richtig unter die Haut. Weiter ging es im Barock. Und kein Geringerer als der Thomaner Bach steht hier für die großartige Komposition „Bourrée“. Nach einem Satz von Luisa Weißschnur spielten die Schüler des Projektes Orchester der Klasse fünf unter Leitung von Ulrike Halbach. Bei Bach blieb auch Geigensolistin Hanna Marie Bernshausen aus der 5a und gab den Marsch aus der „Bauern-Kantate“.

Von Beethoven bis Rihanna

Ein wenig neuzeitlicher präsentierte sich abermals das Projekt Orchester „Sunshine Soul“ nach einer Bearbeitung von Petra Hügel. Ole-Samuel Witt aus der 5c kann schon ausgezeichnet mit den Klassikern umgehen und interpretierte Beethovens „Sonatine Op. 49 Nr. 2“. Ein buntes Spektrum der aktuellen Rock und Popszene schloss sich an mit Rihannas „Stay“, das prima von Fabienne Müller und Pauline Vorbau aus der Klasse 6b umgesetzt wurde.

Das Projekt Orchester der Klasse sechs unter Leitung von Felix Morgenstern widmete sich dem „Castle of Glass“ der Linkin’ Park. „Hold back the River“ bildete schließlich den musikalischen Abschluss des ersten Veranstaltungsteiles.

Kurzfilme der Jahrgangsstufe 11

Final wurden vom Literaturkurs der Jahrgangsstufe 11 mit Lehrer Felix Morgenstern vier Kurzfilme gezeigt. Die Pause stand im Zeichen der Versorgung des leiblichen Wohls. Gestärkt wurde das Publikum dann mit Inszenierungen des Instrumental- und Vokalpraktischen Kurses der Jahrgangsstufe 11 mit Unterstützung von Karl-Friedrich Wahler. „In the midnight hour“ (Wilson Picket), „Raise your glass“ (Pink), „Valerie“ (Amy Winehouse), „Hit the road, Jack (Percy Mayfield und Ray Charles) oder „Mercy“ (Duffy) sind einige der kraftvollen Interpretationen, die die Schüler auf die Bühne gebracht haben und hier mit tosendem Applaus bejubelt wurden.