Sakramente ins Bild gesetzt

Bad Laasphe..  Auf dem Weg zum Reformations-Jubiläum in zwei Jahren ist 2015 das Themenjahr „Bild und Bibel“. In der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Laasphe be-schäftigen sich die Passionsandachten deshalb mit Bildern von Lucas Cranach dem Jüngeren, der vor 500 Jahren in Wittenberg geboren wurde.

Pfarrer Dieter Kuhli hat sich für die Passionsandachten Motive des Malers aus dem berühmten Reformationsaltar der Wittenberger Stadtkirche ausgesucht: „In einprägsamer Weise setzt Lucas Cranach in seinem Altarbild die Sakramente ‚Taufe‘ und ‚Abendmahl‘ sowie die Beichte ins Bild. Außerdem begegnet uns auf dem der Altaraufsatz das berühmte Gemälde von dem predigenden Martin Luther und der aufmerksam zuhörenden Gemeinde: im Zentrum steht der gekreuzigte Christus, das Fundament, auf dem die Kirche gründet.“

Alle 14 Tage im Gemeindehaus

Jeweils eines der Bilder wird im Laaspher Gemeindehaus am Kirchplatz 20 alle 14 Tage mittwochs bei den Passionsandachten ab 19 Uhr thematisiert: am 18. Februar die Taufe, am 4. März die Beichte und am 18. März das Abendmahl. Im Gottesdienst am Karfreitag, 3. April, geht es dann ab 10 Uhr in der Laaspher Stadtkirche anhand des Altaraufsatz-Motivs darum, was evangelische Kirche in ihrem Wesen ausmacht. Zu den Passionsandachten und dem Gottesdienst sind alle Interessierten willkommen.