Pfarrer Liedtke stellt sich mit Vortrag vor

Mit einem Vortrag will sich der Schmallenberger Pfarrer Peter Liedtke am Freitag, 17. April, ab 19 Uhr im Berleburger Christus-Haus, Im Herrengarten 9, vorstellen.

Auf Antrag des Kreissynodalvorstands (KSV) – das ist das Leitungsgremium des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein – hat die Evangelische Kirche von Westfalen eine sechste Kreispfarrstelle im Kirchenkreis eingerichtet. Zur einen Hälfte geht es in dieser Stelle um die Flüchtlingsarbeit, zur anderen um Vertretungsdienste und Projektarbeit im Kirchenkreis.

Kirchenkreistage

Hier ist vor allem an eine intensivere Verbindung zwischen dem Abenteuerdorf Wittgenstein in Wemlighausen und dem Kirchenkreis insgesamt gedacht, aber auch an Visitations-Vorbereitungen oder auch Kirchenkreistage. Die Stelle ist auf sechs Jahre befristet. Nach Vorschlag des Kreissynodalvorstandes ist Peter Liedtke nun von der Evangelischen Kirche von Westfalen für diese kreiskirchliche Pfarrstelle präsentiert worden. Er hält deshalb am 17. April einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Flucht und Migration“. Im Anschluss an diesen Vortrag findet eine Sitzung des KSV statt, in der gewählt wird.