„Petri Heil“ für 16 neue Angler in Wittgenstein

Wittgenstein..  „Petri Heil“ für 16 neue Angler in Wittgenstein. Der Fischereiverein Wittgenstein teilt mit, dass den Teilnehmern in insgesamt mehr als 50 Unterrichtsstunden zum Prüfungserfolg im Bürgerhaus Bad Berleburg verholfen wurde.

Traditionell begann Anfang Januar der Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung („Angelschein“) des Fischereivereins. Aufgrund des ungewöhnlich späten Prüfungstermins, der aus organisatorischen Gründen des Kreises Siegen-Wittgenstein nicht früher stattfinden konnte, wurde der Kurs für acht Wochen unterbrochen. Dadurch konnten einige Übungsstunden zeitnah vor der Prüfung stattfinden, so dass sich nun 16 Teilnehmer über die bestandene Prüfung freuen. Das kann nur erreicht werden, weil sich die Kursleiter Hartmut Habicht (Vorsitzender) und Karsten Treude individuell um jedem Einzelnen und dessen Lernerfolge kümmern.

Damit der Fischereiverein diese Kurse qualifiziert anbieten und durchführen kann, wurden der Vorsitzende Hartmut Habicht und Karsten Treude speziell geschult. Mit den Kursen zum Gewässerwart I und II (Durchführung beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW) haben sie die Qualifikation zum Fischereiberater und Beisitzer im Prüfungsausschuss erhalten. Der Landesfischereiverband Westfalen-Lippe in Münster, hat ab November 2014 die Zertifizierung der Vorbereitungskurse zur Fischerprüfung angeboten, wofür jedoch ein spezielles Schulungskonzept erstellt und neben den Gewässerwartekursen eine weitere Schulung direkt beim Landesfischereiverbandes besucht werden musste.

Bescheinigung nach Zertifizierung

Bereits Anfang April hat der Fischereiverein die Zertifizierung des Vorbereitungskurses erhalten, so dass für die Teilnehmer des diesjährigen Kurses entsprechende Bescheinigungen des Landesfischereiverbandes ausgestellt werden konnten. In mehreren Bundesländern ist es mittlerweile gesetzliche Pflicht, einen solchen Kurs zu besuchen.

Zukünftig müssen die Kursleiter regelmäßig entsprechend geschult werden und im Turnus von drei Jahren ein neues Schulungskonzept vorlegen, damit das Zertifikat seine Gültigkeit behält. Der Fischereiverein Wittgenstein wird also auch in den kommenden Jahren seinen „Fischerkurs“ anbieten.