Pastoralvereinbarung soll Weichen stellen

Wittgenstein..  Weihbischof Manfred Grothe besuchte kürztlich den Pastoralverbund Wittgenstein und feierte mit den Gemeindemitgliedern der drei Pfarrgemeinden Bad Laasphe, Erndtebrück und Bad Berleburg in der St.-Marien-Kirche Bad Berleburg gemeinsam mit Pfarrer Bernhard Lerch und Dechant Werner Wegener aus Netphen ein Pontifikalamt, einen feierlichen Gottesdienst.

Anlass seines Besuchs war die Übergabe der Pastoralvereinbarung, die von Erzbischof Hans-Josef Becker unter
zeichnet worden ist. Diese Pastoralvereinbarung ist über drei Jahre hin vom Gesamtpfarrgemeinderat, den Kirchenvorständen und interessierten Gemeindemitgliedern des Pastoralverbundes erarbeitet worden. Wichtig waren dabei Überlegungen, wie das Leben als katholische Christen in den kommenden Jahren bei abnehmenden Ressourcen im Pastoralverbund gestaltet
werden kann. Dabei wurden Vorgaben und Anregungen eingearbeitet, die in den Perspektiven 2014 des Erzbistums Paderborn aufgegeben worden waren.

Das Ergebnis dieser Arbeit wurde vom Gesamtpfarrgemeinderat beschlossen, unterschrieben und dem Erzbischof in Paderborn vorgelegt. Nach eingehender Prüfung und klärenden Gesprächen wurde das Konzept nun von Erzbischof Becker genehmigt, unterschrieben und an den Pastoralverbund zur Umsetzung zurückgegeben. Im Anschluss an den Gottesdienst feierten die Gemeindemitglieder mit dem Bischof zusammen dieses besondere Ereignis im Gemeindehaus.