Partystimmung wie in Wacken

Bad Berleburg..  „Für diese Hitze ist das Schützenfest wirklich top gelaufen“, brachte es am Tag danach Carsten Zumrode auf den Punkt. Gleichzeitig lobte der Schützenhauptmann auch die Disziplin der Besucher.

Obwohl mehr Bier als im Vorjahr konsumiert wurde, musste der Rettungsdienst kein einziges Mal eingreifen. Auch die Besucherzahlen waren optimal. Laut Carsten Zumrode konnte zum Auftakt am Freitagabend ein Rekord beim Mitternachtsfest auf dem Goetheplatz verbucht werden. Einen Tag später verfolgten 2500 Zuschauer das ebenfalls mit 51 Minuten rekordverdächtige Vogelschießen. Auch die Regenschauer am Sonntag konnten den Spaß nicht trüben. Einige Gäste tanzten mit bloßem Oberkörper vor der Partyband „Die Lahntaler“ – und das im Regen.

„Das war ja fast schon wie in Wacken“, freute sich der stellvertretende Vereinsvorsitzende über ein reibungslos verlaufenes Traditionsfest. Jetzt ist der Blick auf das nächste Großereignis gerichtet, denn am letzten September-Wochenende steigt erstmals ein Oktoberfest auf dem Schützenplatz.