Neues Angebot für Senioren in Rückershausen

Rückershausen/Weide..  Eine Privat-Initiative von Weides Ortsvorsteherin Regina Althaus, Rückershausens Ortsvorsteher Udo Haßler und Renate Göbel macht’s möglich: Vor allem ältere Bürger aus den beiden benachbarten Orten haben ab heute die Chance, sich zentral bei Kaffee und Kuchen zu treffen – ganz zwanglos zum Plaudern. Und zwar im Rückershäuser Dorfgemeinschaftshaus an der Eichwaldstraße. Das erste Treffen ist am heutigen Freitag in der Zeit von 14.30 bis 17 Uhr.

Keine Altersgrenze nach unten

Wie es dann bei den nächsten Treffen weitergeht, entscheiden die Gäste heute Nachmittag selbst. Vielleicht gebe es ja zum Beispiel Bedarf, einen interessanten Referenten als speziellen Gast einzuladen, so Regina Althaus. Etwa Gisela Homrighause von der Senioren-Service-Stelle der Stadt Bad Laasphe mit Tipps rund ums Leben im Alter. Denkbar sei auch, so Renate Göbel, mit der Senioren-Runde schöne Ausflüge zu machen.

Übrigens: „Eine Altersgrenze nach unten wollen wir ganz bewusst nicht festlegen“, sagt Althaus. Da sei man ganz offen auch für jüngere Gäste aus den Dörfern Rückershausen und Weide. Für den Anfang rechnen die Initiatoren mit 25 bis 30 Gästen. „Ich bin da sehr optimistisch“, sagt Ortsvorsteher Haßler.