Nachdenken über das Leben

Erndtebrück..  Mit dem Vortrag „Die Bedeutung der Biografie – zwischen Erinnerung und Zukunftsgestaltung“ möchte Referentin Manuela Völkel (MAS Palliativ Care) zum Nachdenken über das eigene Leben animieren. Mit im Gepäck hat sie Anregungen und Ermutigungen für die Zukunftsgestaltung. Das Diakonische Werk Wittgenstein mit dem Ambulanten Hospizdienst Wittgenstein lädt dazu alle Bürger am Donnerstag, 19. Februar, um 19 Uhr in das Rathaus der Gemeinde Erndtebrück (1. Etage) ein. Manuela Völkel lebt in Erndtebrück und ist bei der Fachstelle Zukunft Alter in der Stadt Arnsberg tätig.

Der Vortrag steht im Kontext zur Fotoausstellung „Von 0 auf 100 in elf Leben“ zum Thema „Geschenkte Jahre“ der Körber-Stiftung, die noch bis zum 25. Februar zu den Öffnungszeiten im Rathaus und sonntags von 14 bis 17 Uhr zu sehen ist. Auch am Vortragsabend gibt es Gelegenheit, sich ab 18 Uhr vor dem Vortrag die Bilder anzuschauen oder einen geführten Rundgang zu unternehmen. Der Eintritt ist frei.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE