Modenschau ist der Höhepunkt

Eventmanager Christoph Düber, Sabrina Achenbach und Henning Schorge von der Edermühle konnten zur dritten Auflage der Hochzeitsmesse wieder 23 Aussteller begeistern.
Eventmanager Christoph Düber, Sabrina Achenbach und Henning Schorge von der Edermühle konnten zur dritten Auflage der Hochzeitsmesse wieder 23 Aussteller begeistern.
Foto: WP

Erndtebrück..  Zwar findet die dritte Auflage der Erndtebrücker Hochzeitsmesse in gewohntem Rahmen statt, einige Innovationen gibt es für das Wochenende 24. und 25. Oktober aber doch zu vermelden, so Henning Schorge, Sabrina Achenbach und Christoph Düber von Okay Veranstaltungen. Um den Sonntag zu beleben, konnte das Tanzstudio Dance World aus Biedenkopf gewonnen werden. Sie werden zwischen 11 und 17 Uhr das Publikum im Spiegelzelt gleich mehrfach begeistern.

Modenschau als Höhepunkt

Der Höhepunkt steigt schon am Samstag ab 20 Uhr mit der großen Modenschau von Brautmoden Hartmann aus Betzdorf und Herrenausstatter Theis aus Hof im Westerwald. Hier dürften wohl nicht nur die Damenherzen höher schlagen. Die Planungen sind aber noch nicht abgeschlossen. „Ich probiere neue Künstler wie Comedians oder Sänger nach Erndtebrück zu holen“, verspricht Christoph Düber schon mal einige Überraschungen vis á vis dem Eisenwerk.

Mit der Trendbox von Simone Arnold gibt es noch einen Newcomer unter den 23 Ausstellern. Erstmals sind demnach auch Dessous zu sehen.

Qualität spricht sich herum

Die Qualität der Messe hat sich übrigens schon bis in die Kreisstadt herumgesprochen. „Wir sind einer Einladung nach Siegen zur Hochzeitsmesse gefolgt“, konnte Sabrina Achenbach beim Pressegespräch im Hotel Restaurant Edermühle stolz vermelden. Hier war die Resonanz ebenfalls sehr gut. Die Fachschau in der einmaligen Kulisse des belgischen Spiegelzelts hat aber noch viele weitere Vorteile. „Alle Sparten sind belegt“, betont Mitorganisator Düber, und Kollegin Sabrina Achenbach weist auf den familiären Charakter der Veranstaltung hin, bei der auch wieder eine Verlosung mit interessanten Sachpreisen wartet.

Auch im Außenbereich wird sich wieder einiges abspielen, vertreten sind die Autohäuser Müller, Völkel und Krüger. Wer es etwas exklusiver möchte sollte sich vertrauensvoll an Julian Schmidt wenden. Er hat die passenden Angebote an Limousinen.

Der Eintritt in das Spiegelzelt ist wieder an beiden Tages kostenlos. Einlass am Samstag ist um 18 Uhr.