Mitgliederzahl wächst um 42 Prozent

Feudingen..  „Ein Jahr mit vielen Höhepunkten liegt hinter uns“, stellte die erste Vorsitzende des SGV Oberes Lahntal, Claudia Weber, bei der Jahreshauptversammlung fest. Seit einem Jahr ist die SGV-Abteilung nun ein eingetragener Verein – und hat damit viele Freiheiten gewonnen. Der Vorstand hatte jedoch auch viel Arbeit vor sich.

Nachtwandern für den Nachwuchs

Besonders erfreulich war für die Vorstandsmitglieder der enorme Mitglieder-Zuwachs von 42 Prozent. Immer mehr aktive Menschen können sich für das gemeinsame Wandern im Verein begeistern, so dass die Mitglieder-Zahl mittlerweile bei 109 Wanderfreunden liegt. Darunter sind auch sieben wanderlustige Familien, die vor allem im letzten Jahr für einige Veränderungen gesorgt haben.

Da das Angebot für Familien sich innerhalb des SGV in den vergangenen Jahren noch in Grenzen hielt, soll nun ein spezielles Familienprogramm entwickelt werden. Der Verein legt viel Wert auf Nachwuchs und engagiert sich daher sehr für die junge Generation. Aus diesem Grund sucht der Vorstand nach familienfreundlichen Alternativen zu den regulären Wanderungen.

365 Kilometer 2014 zurückgelegt

Geplant ist zum Beispiel Geo-Caching, ein Besuch im Kletterwald oder auf der Sommerrodelbahn. Die SGV-Mitglieder wollen mehr Nachtwanderungen und Wanderungen mit einem bestimmten Ziel einbauen, um den Kindern und Jugendlichen ein spannendes Programm bieten zu können. Das Jahr 2014 war für die Wanderfreunde in jeder Hinsicht ein schönes und erfolgreiches Jahr. Wanderwart Heinz Stark zählte insgesamt 37 veranstaltete Wanderungen, die zusammen eine Strecke von 365 Kilometern ausmachten. 793 Wanderer waren daran beteiligt.

Als Top-Wanderungen nannte der Wanderwart die Winter-Wanderung im Januar, die Wisent-Wanderung, die Fackel-Wanderung oder die Wein-Wanderung an der Mosel. Und beim Wittgensteiner Wandertag 2014 war der SGV Oberes Lahntal die mit Abstand am stärksten vertretene Abteilung.

Auch die Nordic-Walking-Gruppe war wieder erfolgreich – und legte bei ihren 45 Läufen etwa 240 Kilometer zurück. Sie passten ihre Routen dabei an und ließen sich von den Witterungsverhältnissen nicht abbringen.

Eine Woche Mallorca im Programm

Darüber hinaus legte der Verein in 2014 wieder viel Wert auf Kultur und besuchte gemeinsam eine Komödie und beteiligte sich am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Ein Höhepunkt war für alle Mitglieder das in der Feudinger Kirche veranstaltete Konzert mit „Tonart“ und den „Tonspuren“, das jedem Besucher in guter Erinnerung geblieben ist.

Neben den Wanderungen und den Nordic-Walking- Terminen sowie den Stammtischen im Hotel Auerbachtal steht für 2015 ein besonderer Ausflug im Veranstaltungskalender: Im Oktober wird es für viele Mitglieder auf eine Wanderwoche nach Mallorca gehen.

Der Vorstand ist bereits mitten in den Planungen, Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Bei hoffentlich angenehmem Wetter erwartet die Wittgensteiner Wanderer dann auf der Insel ein umfangreiches Wander- und Ausflugsprogramm.

Im Rahmen der Versammlung wurden außerdem Herta Horchler für 25 Jahre Mitgliedschaft und Armin Weber als 100. SGV-Mitglied geehrt.