Mit drei Werbespots im Fernsehen

Aue/Lüdenscheid..  Mit einer groß angelegten Werbekampagne startet Busch-Jaeger ins neue Jahr. Seit dem gestrigen Dienstag, 13. Januar, platziert der Hersteller für Elektroinstallationstechnik gleich drei unterschiedliche TV-Spots zur besten Sendezeit im deutschen Fernsehen.

„Heiße Chili – cooler Drink“– mit diesen Motiven spielt Busch-Jaeger beim TV-Spot, der „Busch-free@home“ zum Thema hat – die Haussteuerung für mehr Komfort und Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Gerade mal zehn Sekunden flimmert der Spot über die Mattscheibe und soll neugierig machen auf das, was „Busch-free@home“ kann. „Haussteuerung einfach wie nie“ ist die Kernbotschaft des Werbeclips, die auch schon bei der erfolgreichen Vorstellung der innovativen Neuentwicklung auf den großen Fach- und Publikumsmessen 2014 im Fokus stand.

„Großes Kino an Ihrer Haustür“ ist der Titel des TV-Spots, der das Türkommunikations-System „Busch-Welcome“ mit aufmerksamkeitsstarken Bildmotiven aus der Kinowelt und dynamischen Schnitten in Szene setzt. „Handlung und Hauptdarsteller“: das großformatige „Busch-WelcomePanel“ und die App-Steuerung mit dem Smartphone. Das System setze sowohl technisch als auch gestalterisch Maßstäbe und sei bereits mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnet.

Die etwas andere Doppelsteckdose

„Wer darf zuerst in die Steckdose?“ lautet die Frage, die der dritte Busch-Jaeger-Spot beantwortet. Hier geht es um die innovative „SCHUKO-USB-Steckdose“. Clou dieses speziellen Produktes: Es verfügt neben dem SCHUKO-Anschluss über einen USB-Port. Beide Steckplätze können gleichzeitig genutzt werden – zum Beispiel zur Stromversorgung für ein Elektrogerät mit SCHUKO-Stecker und zum Aufladen eines Handys mit USB-Kabel.

Rund um die neuen TV-Spots wird von Busch-Jaeger auch diesmal wieder ein umfassendes crossmediales Kommunikationskonzept umgesetzt, das nicht nur die Mitarbeiter mit einbezieht, sondern auch das Elektrohandwerk als wichtigste Kunden-Zielgruppe.