Mehr als 50 Einsatzkräfte

Ein Kaminbrand in Zinse hat am Silvesterabend zu einem Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Erndtebrück geführt. Das Feuer griff wegen der Hitze über eine Holzvertäfelung auf Räume im Haus über und verursachte hohen Schaden. Außerdem wurde ein Feuerwhrmann verletzt.
Ein Kaminbrand in Zinse hat am Silvesterabend zu einem Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Erndtebrück geführt. Das Feuer griff wegen der Hitze über eine Holzvertäfelung auf Räume im Haus über und verursachte hohen Schaden. Außerdem wurde ein Feuerwhrmann verletzt.
Foto: WP

Insgesamt waren 44 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort. Hinzu kamen noch Rettungsdienst und Polizei.

Später war auch ein Dachdecker an der Brandstelle, der Material zum Verschließen des Daches brachte, als die Löscharbeiten zu Ende waren.