Lkw rutscht auf glatter K 51 in Graben

Auf winterglatter Fahrbahn war der Lkw auf der K 51 zwischen Kraftsholz und Wunderthausen in den Graben gerutscht.
Auf winterglatter Fahrbahn war der Lkw auf der K 51 zwischen Kraftsholz und Wunderthausen in den Graben gerutscht.
Foto: Tim Wied
Der Lkw-Fahrer ist von Wemlighausen nach Wunderthausen unterwegs. Bis die Zugmaschine samt Auflieger bei Kraftsholz von der Fahrbahn abkommt – und fremde Hilfe nötig wird.

Wemlighausen/Wunderthausen..  Höchst winterliche Verkehrsbedingungen, dadurch spiegelglatte Straßen – das wurde am späten Mittwochabend dem Fahrer eines Lkws mit Auflieger auf einer Tour durchs Bad Berleburger Stadtgebiet zum Verhängnis. Er war mit seinem Brummi gerade auf der abschüssigen Kreisstraße 51 von Wemlighausen über Kraftsholz in Richtung Wunderthausen unterwegs, als es passierte.

Zwar war er auf der rutschigen Fahrbahn vorsichtig unterwegs – doch wegen der Schneeglätte auf der zudem engen Steigungsstrecke geriet sein Gespann plötzlich nach rechts an den Straßenrand, driftete dort in einen Graben. Und zwar derart, dass sich Lkw samt Auflieger von dort nicht mehr fortbewegen ließen. Der Fahrer allein war jedenfalls nicht mehr in der Lage, sich und sein Fahrzeug aus dieser prekären Situation zu befreien.

Zum Glück kaum Sachschaden

Mit Hilfe der Polizei wurde schließlich eine Spezialfirma informiert, die mit Bergungsfahrzeugen und Unimog anrückte, um den Lkw wieder auf die Straße zu ziehen. Die Fahrt konnte weitergehen.

Während der Bergungsarbeiten musste die K 51 im Bereich der Unfallstelle längere Zeit komplett gesperrt werden. Glück im Unglück: Es entstand kein erheblicher Sachschaden, der Lkw konnte seine Fahrt nach der Bergung fortsetzen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE