Leser suchen Schatz im Silbersee

"Der Schatz im Silbersee" fasziniert auf der Elsper Natürbühne mit spannender Handlung, akrobatischen Kampfszenen und ausgeklügelten pyrotechnischen Effekten.
"Der Schatz im Silbersee" fasziniert auf der Elsper Natürbühne mit spannender Handlung, akrobatischen Kampfszenen und ausgeklügelten pyrotechnischen Effekten.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der „Wittgensteiner Rätselsommer“ der Heimatzeitung läuft wieder – wie gewohnt während der Ferien. Und auch diesmal gibt’s natürlich wieder attraktive Preise zu gewinnen.

Wittgenstein..  Auftakt zur neuen Runde im Wittgensteiner Rätselsommer. Hier sind die Spielregeln: Ab heute, an jedem Samstag in den Sommerferien, stellen wir wieder jeweils vier Fragen, die stets einen Bezug zu dieser Region haben. Die Buchstabenkürzel hinter den richtigen Antworten ergeben das gesuchte Lösungswort.

Richtige Buchstaben kombinieren

Die meisten Fragen sind erfahrungsgemäß so schwierig, dass gekniffelt werden muss, um das Wort zusammenzufügen. Wer weiß schon aus dem Stegreif heraus, welche Erfindung auf das Konto eines ehemaligen Auszubildenden der Berleburger Firma Radio Spies geht. Vielleicht die Parabolantenne oder das Navigationsgerät? Wer weiß schon, was der Blitzableiter des höchsten Gebäudes der Welt, eine Ölplattform im Golf von Mexiko oder das Wembley-Stadion gemeinsam haben?

Das Miträtseln lohnt sich in jedem Fall. Auf die Mitspieler warten unter anderem Eintrittskarten für das Oktoberfest am Jagdhof Glashütte, mit von der Partie ist der Freizeitpart Fort Fun, und auch an der Suche nach dem Schatz im Silbersee können sich einige unserer Leserinnen und Leser mit etwas Glück beteiligen. Neben dem Elspe-Festival warten zudem Sachpreise von RWE oder der Deutschen Post AG, und unsere Zeitung zeigt sich natürlich ebenfalls spendabel.

Gleiches gilt für den Erndtebrücker Metzgermeister Fritz Wied, der zwei Plätze für seine beliebten Grillevents spendiert. Ein ganz besonderes Erlebnis garantiert Heidi Dickel. Wie im Vorjahr hat die Event-Wanderin für sechsmal zwei Leser eine Tour zu neuralgischen Punkten in der Berleburger Altstadt ausgearbeitet, allerdings nicht auf Schusters Rappen, sondern im Planwagen. Darin enthalten ist eine Schlossbesichtigung, die die Wittgenstein-Berleburg’sche Rentkammer zur Verfügung stellt. Für die abschließende kulinarische Stärkung ist ebenfalls gesorgt. Darum kümmert sich Luzie Brück von der Schlossschänke.

Doppelte Chance

Eine zweite Chance für alle Rätselfreunde gibt es natürlich auch wieder, denn die Sparkasse Wittgenstein spendiert zum großen Finale dreimal 250 Euro. Mit dem Geld soll die ein oder andere Vereinskasse aufgefüllt werden. Deshalb ist es zwingend notwendig, dass auf allen Zuschriften neben der kompletten Adresse und der Telefonnummer auch der favorisierte Lieblingsverein mit angegeben wird.

Die Rätselfragen finden Sie nur in der morgigen Samstag-Ausgabe Ihrer WP oder WR. Ihre Zuschrift mit dem Stichwort „Sommerrätsel“ senden Sie bitte an: Lokalredaktion Westfalenpost, Poststraße 17, 57319 Bad Berleburg oder per E-Mail an berleburg@westfalenpost.de. Einsendeschluss ist der kommende Mittwoch, 8. Juli, (Datum des Poststempels).