Leckere Gerichte auch ohne Geschmacksverstärker zubereiten

Bad Laasphe..  „Fix kochen ohne Fix“: Unter diesem Motto fand im AWO-Familienzentrum „Auf der Pfingstweide“ ein Kochkurs der besonderen Art statt. Cathrin Hanschmann als Ernährungsberaterin konnte zu den drei Kurstagen im Bistro des Familienzentrums 15 Mütter und Väter mit ihren Kindern begrüßen. Ein informativer Vortrag zum Thema Fix-Produkte und die Gewöhnung an die Geschmacksverstärker war eine gute Info für alle.

Denn schon mit dem Babybrei aus der Tüte beginnt die Bindung an die Fertigprodukte. Nach dem Vortrag konnten alle Teilnehmer den Unterschied schmecken zwischen Bolognese selbst gekocht und dem Essen mit Soßenpulver..

Menü mit Salat und Nudeln

Das Geschmacksurteil fiel eindeutig aus - für die Bolognese mit Tomaten, Gemüse und Kräutern. Besonders viel Spaß hatten dann alle an den nächsten beiden Kurstagen. Auf Wunsch der Eltern wurden ein Gemüsefond und eine braune Grundsoße erstellt. Das erste Menü Putengulasch, Salat und Nudeln und zum Nachtisch leckeren frischen Obstsalat mit Honigquark wurde dann gemeinsam mit Vergnügen verzehrt. Am dritten Tag stand das Thema „Auflauf“ in mehreren Variationen auf dem Plan. Alle Teilnehmer waren sich einig: dieser Eltern-Kind-Kurs hat viel Spaß gemacht und sollte wiederholt werden.