Landwirtschaftsschüler nehmen Milchmuhseum in Augenschein

Stünzel..  Adelheid Böhl wird den „Verein der ehemaligen Landwirtschaftsschüler und aller an der Landwirtschaft Interessierten“ weiterhin als 1. Vorsitzende anführen.

Bei der Jahreshauptversammlung am Montag in der Stünzeler Kaffeestube durfte sich auch Vize Heinrich Menn aus Erndtebrück über eine klare Bestätigung seiner Arbeit freuen. Zudem wird Beisitzer Wolfgang Born (Berghausen) weiterhin dem Vorstand angehören. Höhepunkt im vergangenen Jahr war die Lehrfahrt zum „Upländer Milchmuhseum“. „Historisches, Faszinierendes und Schmackhaftes rund um die weiße Quelle des Lebens“ konnten die Wittgensteinerinnen und Wittgensteiner dabei in Augenschein nehmen“, hieß es im Geschäftsbericht von Christiane Schmidt. Die Upländer Bauernhofmolkerei GmbH ist die einzige Biomolkerei in Hessen und wird von den Biobauern in Eigenregie geführt. Die Landwirte verarbeiten und vermarkten die Milchprodukte nach den strengen Richtlinien des Bioland-Verbandes, so Christiane Schmidt weiter.

Aktuelle Zahlen präsentierte sie auch: „Zum Stichtag 31. Dezember 2014 hatte der Verein 332 Mitglieder, davon sind 167 Männer und 165 Frauen. Von den 332 Mitgliedern sind 200 Ehrenmitglieder.“ Diese Zahl dürfte sich zum Wochenauftakt wohl noch erhöht haben, schließlich war ein Tagesordnungspunkt die Auszeichnungen langjähriger Mitglieder.

Der Höhepunkt steigt in diesem Jahr am Dienstag, 28. April. An diesem Tag geht es in Richtung Ostwestfalen nach Bad Westernkotten zur Schäferkämper Wassermühle. Das Areal befindet sich im Besitz der Nordrhein-Westfalen-Stiftung.