Laaspher SPD wählt Schneider

Bad Laasphe..  Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Stadtverbandes Bad Laasphe wurde Samir Schneider erneut als Vorsitzender bestätigt. Als seine Stellvertreter fungieren nun Daniela Schneider (OV Oberes Lahntal) und Mirko Becker (OV Oberes Banfetal). Auch der Kassenwart, Gerhard Anspach, sowie die Schriftführerin, Christel Rother, wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Beisitzer setzen sich aus je zwei Mitgliedern jedes Ortsvereins zusammen. Björn Strackbein und Paul Schuppener (OV Bad Laasphe), Armin Joenke und Florian Ruppel (OV Oberes Lahntal), sowie Heinrich Hirsch und Walter Bohner (OV Banfetal).

Im Anschluss an die Wahlen berichtete der SPD-Fraktionsvorsitzende Nils Wacker über Themen der Fraktionsarbeit, wie die erfolgreiche Wiederbesetzung der Wahlkreise, den Haushaltsentwurf 2015, Gebäudemanagement, Schullandschaft und Aktuelles aus der Fraktion.

Auch der Bundestagsabgeordnete Willi Brase war bei der Jahreshauptversammlung anwesend und berichtete über aktuelle Themen aus dem Bundestag. Er ist im Bundestag in drei Ausschüssen vertreten, dem Bildungsausschuss, dem Ausschuss für Ernährung/ Landwirtschaft/ ländliche Regionen, und dem Bürgerausschuss, wo er den Vorsitz innehat.

150 000 Menschen weniger bis 2030

Willi Brase wies auf die schwierige weltpolitische Lage hin und befürchtet, dass diese sich weiter verschlechtern wird. Zum demographischen Wandel gab er zu bedenken, dass in Südwestfalen bis ins Jahr 2030 ca. 150 000 Menschen weniger leben werden. Des Weiteren müssen die Pflegeleistungen verbessert werden, mahnte Willi Brase an.

Am Ende seiner Ausführungen, gab es noch die Möglichkeit, über verschiedene Themen mit dem Bundestagsmitglied Willi Brase zu diskutieren.