Kabelbrand verläuft glimpflich

Mit Atemschutz gingen die Feuerwehrleute im Altenheim Bad Berleburg
Mit Atemschutz gingen die Feuerwehrleute im Altenheim Bad Berleburg
Foto: WP

Bad Berleburg..  Glimpflich ging der Einsatz aus, den der Löschzug 1 aus Bad Berleburg, der DRK Rettungsdienst und die Polizei am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr bekamen. „Kabelbrand im Zimmer“, stand auf der Alarmmeldung, die die Helfer zum Altenzentrum „Haus am Sähling“ führte.

Trotz der massiven Straßenglätte – die Feuerwehr musste zunächst Salz an der Einsatzstelle streuen, um sicher arbeiten zu können – waren die Kameraden schnell vor Ort und konnten unter schwerem Atemschutz in das Bewohnerzimmer vorgehen. Dort war es zu einem Kabelbrand an einer Deckenlampe gekommen, das aber weitgehend selbst schon wieder ausgegangen war. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle nochmals ausführlich auf weitere Brandnester und konnte dann nach kurzer Zeit die Einsatzstelle wieder verlassen. Die zwei Bewohnerinnen des Zimmers wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens wurden nicht gemacht.